Fachbereich wählen

05.11.2015

Erfahrener Event-Stratege mit Blicks fürs Detail

An der Weiterbildung „Veranstaltungsbetriebswirt (FH)“ nehmen Branchekenner teil, die ihr hier erlangtes Know-how durch ein Hochschulzertifikat nachweisen möchten. Oliver Paasch ist auch schon lange im Geschäft und hat diese Weiterbildung besucht.

Der Hamburger ist eigentlich gelernter Versicherungskaufmann, hat aber nie in diesem Beruf gearbeitet. Trotzdem hat er Karriere in der Versicherungswirtschaft gemacht. Er hat verschiedene Stationen im Marketing durchlaufen, fand die Live-Kommunikation aber immer am attraktivsten.

„Ich habe es dabei trotz aller Praxiserfahrungen immer als Makel empfunden, kein entsprechendes theoretisches Studium im Bereich Marketing/Kommunikation vorweisen zu können“, erläutert Paasch. „Da ich mich langfristig beruflich neu orientieren wollte, war mir eine in der Branche anerkannte Aus- bzw. Weiterbildung in diesem Berufsbild wichtig, um mich optimal positionieren zu können. Und nach eigenen Recherchen kamen für mich nur zwei Institutionen in Frage, die mir den gewünschten Hochschulabschluss anbieten konnten. Die IST-Hochschule war für mich die erste Wahl.“

Deshalb entschied er sich noch mit Anfang 40 für die Hochschulweiterbildung Veranstaltungsbetriebswirt (FH). Für die drei Semester hat Paasch sich bewusst Zeit zum Lernen genommen, denn mit seinem Hang zum „gesunden Perfektionismus“ wollte er auch sein „Weiterbildungsprojekt“ erfolgreich abschließen. Was ihm mit der Abschlussnote 1,8 besonders gut gelungen ist.


Inzwischen verfügt er über eine 20-jährige Berufserfahrung in der Marketing-Kommunikation und in allen relevanten Event- und Veranstaltungsformaten. In seiner Branche hat er dieses Marketing-Instrument maßgeblich aufgebaut und mitgestaltet. Allerdings reifte vor einiger Zeit der Wunsch, freiberuflich tätig zu sein. Denn „Marketing-Events werden häufig noch immer mehr als Selbstzweck statt als gleichwertiges und integriertes Marketing-Instrument gesehen. Singuläres Eventmanagement war gestern; heute reden wir über vernetztes, strategisches Brand Experience Marketing, über Event als Plattform für Content. Dafür braucht es Spezialisten, die die ganze Marketing-Klaviatur verstehen und interdisziplinär denken, insbesondere auch digital“, erklärt Paasch.

Als freier Senior Projektleiter für Live-Kommunikation und Eventmanagement übernimmt er heute Beratung, Konzeption, Planung, Durchführung, Nachbereitung und Evaluation erlebnisorientierter Marketingkommunikation. Er ist quasi ein „erfahrener Generalist“ in allen Gewerken und arbeitet für Corporates und Agenturen als Unterstützung der vorhandenen Teams. Aufgrund seiner bisherigen Funktionen kennt er sowohl die Kunden- als auch Agenturperspektive.


Nach so vielen Jahren im gleichen Job, kommt da nicht irgendwann Langeweile auf? „Nein“, widerspricht Paasch. „Live-Kommunikation ist das direkteste und nachhaltigste Instrument strategischer Markenführung. Kein anderer Kanal kann eine Marke auf vergleichbare Weise emotional erlebbar machen. Jedes Projekt ist zudem neu, Routine kommt nie auf. Das ist reizvoll und herausfordernd zugleich.“


Wir wünschen Oliver Paasch weiterhin viel Erfolg! Wer mehr über ihn erfahren möchte, kann sich hier sein Xing-Profil anschauen.

Wer mehr über die Weiterbildung „Veranstaltungsbetriebswirt (FH)“ wissen möchte, kann sich hier informieren.