Fachbereich wählen
Archiv

09.05.2019

Digitalisierung in Bäderbetrieben: Weiterbildung um aktuelles Thema ergänzt

Das Thema Digitalisierung ist in aller Munde und spielt auch in Bäderbetrieben eine immer wichtiger werdende Rolle. Aber was bedeutet das konkret? Wie verändert die Digitalisierung die Kommunikation mit den Kunden? Das neue Studienheft „Digitalisierung in Bäderbetrieben“ und die ergänzende Online-Vorlesung geben Antworten.

Aber nicht nur der Umgang mit den digitalen Medien und die sich daraus ergebenden Chancen und Risiken gehören zu den Herausforderungen eines Badbetriebsmanagers. Management-Aufgaben, die Kenntnis betriebswirtschaftlicher Kennzahlen sowie Marktbeobachtung und interne Prozessgestaltung gehören zum Alltagsgeschäft. Bäderbetriebsmanager stehen außerdem in der Pflicht, ihr Unternehmen erfolgreich zu vermarkten, es profitabel zu führen und dem akuten Fachkräftemangel entgegen zu wirken.

All diese Themen führt das IST-Studieninstitut in der Weiterbildung „Bäderbetriebsmanagement“ zusammen. Hier werden Aspekte der Unternehmensführung und des Personalmanagements, die Rentabilität und Kostenstruktur unterschiedlicher Bädertypen und Betreibermodelle, bauliche und rechtliche Aspekte sowie die konkrete Konzeption von Event- und Kursangeboten vorgestellt.

In nur 13 Monaten erhalten die Teilnehmer umfassendes kaufmännisches Wissen, um Führungsaufgaben professionell übernehmen zu können. Absolventen haben auf Grund der Anerkennung in der Branche gute Job-Perspektiven am Markt. Die Weiterbildung startet im Juli. Anmeldungen werden noch entgegengenommen.

Weitere Informationen gibt es hier.