Social Media Tourismus Social Media Tourismus

Ein „Like“ von Ihrem Chef!
Als Social Media-Experte im Tourismus nutzen
Sie die sozialen Netzwerke optimal als Plattform
für Ihre Unternehmenspräsentation!

Abschluss

IST-Zertifikat Social Media Tourismus (IST)

Einführung und Ziel

„Social Media“ ist längst kein Hype mehr. Viele Unternehmen haben erkannt, dass soziale Netzwerke wie facebook, Xing oder Twitter die Chance bieten, Marketingstrategien zu unterstützen und eine direkte Kundenansprache zu verwirklichen. Mitarbeiter, die sich mit Social Media auskennen und professionelle Strategien für eine erfolgreiche Produkt- und Unternehmensdarstellung erarbeiten und umsetzen können, sind daher gefragt.

Die Weiterbildung Social Media Tourismus verhilft Ihnen in kompakten fünf Monaten zum notwendigen Know-how und zeigt Ihnen, wie Sie Social Media als Kommunikationsinstrument für die Zielgruppenerschließung und die erfolgreiche Unternehmenspräsentation nutzen können.

Durch die auf die Tourismusbranche zugeschnittenen praxisorientierten Inhalte, können Sie als Touristiker das Gelernte umgehend in Ihren beruflichen Alltag integrieren. So lernen Sie in der Weiterbildung Social Media Tourismus die wichtigsten Netzwerke, Chancen und Risiken, die rechtlichen Aspekte sowie Do´s and Don´ts kennen. Sie erfahren u.a., wie Sie Kommunikationsstrategien im Web 2.0 entwickeln und wie Sie Social Media für Ihre Marktforschung einsetzen. Darüber hinaus erhalten Sie einen Überblick über rechtliche Grenzen.

Inhalte der Weiterbildung

Das Fernstudium Social Media Tourismus vermittelt Ihnen das erforderliche Fachwissen, um Social Media-Konzepte für den Tourismus zu erstellen, diese richtig einzusetzen und fortlaufend zu optimieren. Als Social Media-Spezialist geben Sie nach erfolgreichem Abschluss dieses Kurses neue Impulse für Ihren unternehmerischen Erfolg in den Sozialen Netzwerken.

Darüber hinaus erfahren Sie, wie Sie die Sozialen Medien für Ihr Recruiting nutzen können und wie Sie die sogenannten Digital Natives und die Generation Y als künftige Mitarbeiter gewinnen können. Darüber hinaus erhalten Sie wichtige Tipps, wie Sie Ihre Mitarbeiter als Unternehmensbotschafter einbinden können und wie Sie mit Kritik im Netz umgehen sollten.

Ausführliche Inhalte entnehmen Sie bitte dem Lehrplan Social Media Tourismus.

Lehrplan

MonatLehreinheit
1 Lehrheft: Social Media als Instrument im Tourismusmarketing <p id="c1-id-111" xmlns="http://www.w3.org/1999/xhtml">Besonderheiten des Tourismusmarketing - Social Media im Marketing-Mix - Kommunikationsstrategien im Web 2.0 - Social Media Instrumente - Social Media als Marktforschungsinstrument</p>
2 Lehrheft: Käuferverhalten im Tourismus - Social Media für jede Zielgruppe geeignet? <p id="c1-id-113" xmlns="http://www.w3.org/1999/xhtml"><font id="c1-id-114" style="BACKGROUND-COLOR: #ffffff">Grundlagen des Käuferverhaltens - Motive - Einstellungen - Involvement - Veränderungen im Informations- und Kaufverhalten - Verhaltensunterschiede innerhalb der Tourismusbranche</font></p>
3 Lehrheft: Chancen und Risiken des Web 2.0 <p id="c1-id-115" xmlns="http://www.w3.org/1999/xhtml">Die neue Macht der User - User Empowerment - Rufschädigung im Netz: Prävention und Risikomanagement - Networking</p>
4 Lehrheft: Social Media Recht <p id="c1-id-117" xmlns="http://www.w3.org/1999/xhtml"><font id="c1-id-118" style="BACKGROUND-COLOR: #ffffff">Verfassungsrechtliche Grundlagen - Schutz des Unternehmens - Presserechtliche Grenzen im Web 2.0 - Sonderwerbeformen - Verbraucherschutz</font></p>
5 Lehrheft: Strategieentwicklung, Planung und Umsetzung
5 Lehrheft: Recruiting im Social Web

Art der Weiterbildung

Staatlich zugelassener FernunterrichtBei der Weiterbildung Social Media Tourismus handelt es sich um staatlich geprüften und zugelassenen Fernunterricht (Zulassungs-Nr. 7243812) mit 6 Studienheften.

Online-Studium Die Studienhefte können Sie in gebundener Form zugesandt bekommen oder direkt im IST-Online-Campus herunterladen. Bei dieser "online-gestützten" Variante erhalten Sie eine monatliche Ermäßigung von 5% auf die Studiengebühr.

Zielgruppe

  • Reiseverkehrskaufleute
  • Tourismuskaufleute
  • Tourismusfachwirte
  • Tourismusbetriebswirte
  • Marketingmitarbeiter von allen touristischen Leistungsträgern
  • Hotelfachleute
  • Quereinsteiger mit Tourismuserfahrung      
     

Teilnahmevoraussetzungen

  • Schulabschluss und eine abgeschlossene Berufsausbildung oder
  • (Fach-)Hochschulreife
  • zusätzlich mindestens zwei Jahre branchenspezifische Berufserfahrung

Dauer

Die Weiterbildung Social Media Tourismus dauert 5 Monate.

Beginn

Die Weiterbildung Social Media Tourismus beginnt monatlich.

Kosten

Die Studiengebühren betragen:

  • 5 monatliche Raten à 168,00 €
  • gesamt: 840,00 €

Informieren Sie sich bitte auch über die Ermäßigungs- und Finanzierungsmöglichkeiten.

Das sagt...

  • Odette Landmeier
    Online Managerin bei CANUSA TOURISTIK:

    Mehr lesen
    
Team

Wir beraten Sie gern!

IST-Bildungshotline:

0800 478 0800
(deutschlandweit kostenfrei)

tourismus@ist.de Informationen zum Team