Steuern sparen

In vielen Fällen können Kosten für ein Studium oder eine berufliche Weiterbildung steuermindernd geltend gemacht werden. Nach aktueller Gesetzeslage sind in der Regel bis zu 6.000,- Euro Kosten für ein Studium als Erstausbildung pro Kalenderjahr als Sonderausgaben abzugsfähig. Für ein berufsbedingtes Zweitstudium oder eine berufliche Weiterbildung können die Kosten unter Berücksichtigung der gesetzlichen Vorgaben oft sogar in voller Höhe als Werbungskosten abgesetzt werden. Als Nachweis für das Finanzamt erhalten Sie von uns nach Ablauf des Kalenderjahres entsprechende Zahlungsbelege. Bitte beachten Sie auch, dass darüber hinaus ggf. auch weitere Kosten, z.B. Kosten für Bücher, Fahrtkosten zum Studienort und eventuelle Verpflegungsmehraufwendungen und Übernachtungskosten (z.B. an Präsenztagen im Fernstudium) steuerlich geltend gemacht werden können. In jedem Fall empfehlen wir ihnen, sich für genauere Informationen zu den gesetzlichen Möglichkeiten und Rahmenbedingungen sowie zur Beurteilung Ihres konkreten Einzelfalls an Ihren Steuerberater zu wenden.