22.09.2022

Dorothee Schulte (IST) und Marc Mundtock (BEN) beschließen Kooperation.

IST-Hochschule und Berlin Event Network schließen Kooperation

Zur Nachwuchsförderung und Stärkung der Berliner Veranstaltungswirtschaft gehen die IST-Hochschule für Management und das Berlin Event Network e.V. (BEN) eine Kooperation ein.

Die IST-Hochschule und der das Berlin Event Network – ein Zusammenschluss von über 160 führenden Dienstleistern – vereinbaren einen zukunftsweisenden Kooperationsvertrag zur Nachwuchsförderung für die Berliner Veranstaltungsbranche. Von der Zusammenarbeit profitieren alle Partner: die Studierenden der IST bekommen einen direkten Zugang zu im Markt agierenden Unternehmen, um den Eintritt in ein späteres Arbeitsleben deutlich zu erleichtern. Die Mitglieder des BEN wiederum können durch eine aktive Beteiligung an der Ausbildung der Studierenden sehr gut qualifizierte, zukünftige Mitarbeitende in ihren Unternehmen willkommen heißen.

Dorothee Schulte, Vertriebsleiterin des Fachbereiches Kommunikation & Wirtschaft, freut sich über die neue Partnerschaft: „Für die IST-Hochschule ist es wichtig, den Studierenden nicht nur die theoretischen Lehrinhalte durch moderne E-Learning-Formate zu vermitteln, sondern sie schon während des Studiums aktiv in die reale Arbeitswelt einzubinden. Eine Zusammenarbeit mit einem Netzwerk wie dem BEN e.V. hilft sehr, den Studierenden die Bandbreite von Arbeitsmöglichkeiten im Event-Bereich, aber auch die jeweiligen Anforderungen des Arbeitsalltags zu vermitteln und sie bestmöglich auf die Zeit nach dem Studium vorzubereiten.“

Auch Marc Mundstock, 1. Vorsitzender des Berlin Event Network e.V., sieht in der Zusammenarbeit einen großen Gewinn: „Alle Mitglieder des BEN e.V. benötigen hoch qualifizierte und motivierte Mitarbeitende und wollen sich aktiv an der Ausbildung von jungen Menschen beteiligen. Mit diesem Kooperationsvertrag wird den Mitgliedern des BEN e.V. nicht nur der Zugang zum Nachwuchs gewährleistet, auch bestehende Mitglieder können von dem umfassenden Lehr- und Weiterbildungsangeboten profitieren.“

Alle Informationen zum neuen IST-Kooperationspartner gibt es hier.