Fachbereich wählen
Archiv

11.02.2016

Deutscher Fußballbund

DFB, Bayer 04 & Deloitte gewährten Einblicke ins Fußballbusiness

Ende Januar stand ein Webinar der ganz besonderen Art auf dem Programm. Zum ersten Mal trafen sich drei Experten aus der Fußball-Branche im virtuellen IST-Klassenzimmer und vermittelten einen spannenden Blick hinter die Kulissen des Profi-Geschäfts.

Johannes Struckmeier von Deloitte eröffnete den Abend mit einem Vortrag über die „Wirtschaftlichkeit von Fußballclubs“. Simon Pallmann, Direktor Operatives Geschäft Bayer 04 Leverkusen, schloss sich mit einem Vortrag zum Thema „Digitales Stadionerlebnis“ an und Stefan Ludwig Geschäftsführer der DFB-Wirtschaftsdienste GmbH Consulting & Sales Services, gab zum Schluss eine allgemeine Übersicht über die „Digitale Entwicklung des Fußballs in Deutschland“.


284 Interessenten hatten sich für dieses besondere Webinar registrieren lassen und sie wurden nicht enttäuscht. In drei Stunden erhielten sie einen umfassenden Überblick, wie das Fußballbusiness funktioniert. Außerdem nutzten viele Teilnehmer die einmalige Chance, sich im Anschluss an die Vorträge mit den Branchenkennern via Chat auszutauschen und konkrete Fragen zu stellen.


Teilnehmer Jens Esch fasst seinen Eindruck so zusammen: „
Mir hat der Workshop sehr gut gefallen. Die Vorträge waren sehr unterschiedlich und doch konnte man einen ‚roten Faden‘ erkennen. Ich persönlich schätze diese Themen als äußerst relevant ein und die Referenten haben sehr informative Einblicke gewährt. Ein rundum sehr gelungener und informativer Themenabend.“


Denis Biesold nahm auch an dieser Vortragsserie teil und fand den Abend trotz der langen drei Stunden kurzweilig und interessant. „Das Format ‚Webinar‘ finde ich grundsätzlich gut, da es jedem Interessierten ermöglicht, gute Vorträge einfach anzuhören, die jeweilige Präsentation zu sehen und zusätzlich im Nachgang Fragen an den oder die Referenten zu stellen. All dies bequem von zu Hause aus, am Arbeitsplatz oder unterwegs.“


Auch die Referenten blicken zufrieden auf den Abend zurück. Für alle drei war es die erste Online-Veranstaltung, an der sie teilgenommen haben. Sie haben das Webinar als optimale Möglichkeit kennengelernt, effizient, ortsunabhängig und Dank der Mediathek auch ohne zeitliche Bindung über spannende Themen zu berichten und sich im nachgelagerten Chat mit den Zuhörern austauschen zu können.


Wer nicht an dem Themenabend teilnehmen konnte, hat hier nochmal die Möglichkeit, in den Vortrag von Johannes Struckmeier oder von Stefan Ludwig reinzuhören.

Viel Spaß!