0800 - 478 0800
Kostenfreie Bildungshotline




Fernstudium für Sportler

Karriere nach der Profikarriere –
mit flexiblen Weiterbildungen optimal vorbereitet

Ihr Fokus liegt auf Ihrer Karriere und Ihr voller Einsatz gilt dem sportlichen Erfolg. Trotzdem wollen Sie sich auf die Zeit nach dem aktiven Leistungssport vorbereiten – und am liebsten auch Ihre berufliche Zukunft im Sportbusiness verbringen.

Dann ist das IST der perfekte Bildungspartner für Sie!

Seit mehr als 25 Jahren bilden sich zahlreiche Leistungs- und Profisportler mit dem IST weiter. Denn durch die flexiblen Lernzeiten in unseren Fernstudiengängen legen Sie parallel zu Trainings- und Wettkampfzeiten den Grundstein für die Karriere nach der Karriere. Auf dieser Seite finden Sie die besonderen Vorteile unserer Bildungsangebote für Leistungssportler sowie eine Auswahl an Statements einiger „IST-Profis“.

Davon profitieren Sie als Leistungssportler:

Vereinbarkeit mit Wettkampf und Training

Wettkampf und Training behalten auch während der Weiterbildung oder des Studiums stets Priorität! Das Fernstudium bietet Ihnen größtmögliche Flexibilität bei den Lernphasen. Studienhefte und Onlinevorlesungen bearbeiten Sie orts- und zeitunabhängig. Ergänzende Präsenzphasen sind auf ein Minimum beschränkt und nur in wenigen Fällen für den Abschluss verpflichtend. Sie entscheiden also, wann, wo und wie viel Sie lernen. Auch auf saisonale Schwerpunkte und Reisezeiten können Sie so individuell reagieren. Kurzum: Bei uns kommt nicht der Sportler zur Hochschule, sondern die Hochschule kommt zum Sportler.

Persönliche Ansprechpartner für Leistungssportler

Unser Team des Fachbereichs „Sport & Management“ arbeitet tagtäglich mit Spitzensportler zusammen und kennt deren außergewöhnliche Herausforderungen und Lebensumstände. Deshalb haben wir immer ein offenes Ohr für Ihre besonderen Belange, suchen nach individuellen Lösungen und begleiten Sie während des gesamten Studiums persönlich. Telefonisch sind wir für Sie wochentags immer von 9 bis 18 Uhr erreichbar, Di. und Do. sogar bis 20 Uhr.

Mehrere Prüfungstermine stehen zur Wahl

Sie können an der IST-Hochschule zwischen vier Prüfungs-/Klausurterminen pro Semester wählen. Außerdem können Sie sich weite Anfahrten sparen und unter fünf Prüfungsstandorten – Düsseldorf, München, Berlin, Hamburg und St. Gallen in der Schweiz – den für Sie günstigsten nutzen. Sollten die flexiblen Termine noch nicht passen, können Leistungssportler gegen eine Gebühr einen individuellen Klausurtermin vereinbaren.

Mehr Zeit durch Urlaubssemester

Bei den Bachelor-Studiengängen der IST-Hochschule sind grundsätzlich drei zusätzliche Semester ohne Mehrkosten integriert. Besonders attraktiv für Sie als Leistungssportler: Sie können unbegrenzt zusätzliche Urlaubssemester ohne Mehrkosten beantragen.

Sportler unter Sportlern

Über 25 Prozent der Studierenden an der IST-Hochschule und am IST-Studieninstitut sind Leistungssportler. In diesem Netzwerk lernt es sich leichter, weil Sportler eben alle dieselbe „Sprache“ sprechen.

Einfache Zulassung zum Studium

Je nach Bildungsweg kann auch Ihre sportpraktische Tätigkeit als „notwendige Berufserfahrung“ anerkannt werden. Ein individueller Karriereweg ist somit auch ohne Abitur bis hin zum akademischen Abschluss möglich. Außerdem gibt es weder einen Eignungstest noch einen numerus clausus (NC).

Preis-Ermäßigungen

Sie haben die Möglichkeit, von verschiedenen Rabatten zu profitieren – bis hin zu einem Vollstipendium! Auch über offizielle Partnerschaften mit Vereinen, Interessensvertretern von Sportlern oder anderen Kooperationen können Sie beim IST von Ermäßigungen profitieren. Fragen Sie einfach unser Beratungsteam

Anrechnung beim Vorpraktikum

Das Einbringen von geforderten Praktika kann durch das Dekanat der IST-Hochschule individuell geprüft werden. Unter Umständen sind eine Verkürzung des Praktikums und die Anrechnung der Berufssportlerkarriere möglich.

Lernen wie für Sie gemacht

Für die vom IST angebotene Lernform des Fernunterrichts sind einige besondere Charaktereigenschaften von großem Vorteil: Disziplin, Ausdauer, Eigenmotivation, Zielorientierung. Das sind exakt die Eigenschaften, die Leistungssportler im Wettkampf und Training tagtäglich zeigen. Mit anderen Worten: Die Studienvarianten des IST sind für maßgeschneidert für Leistungssportler!

Alle Infos im Netz Alle Infos im Netz

Hier finden Sie eine Übersicht der berufsbegleitenden Weiterbildungen des IST-Studieninstituts, z.B. die Kurse „Sportmanagement“, „Fußballmanagement“, „Geprüfter Sportfachwirt (IHK)“ oder „Social Media Management Sport“: www.ist.de.

Die Fernstudiengänge der IST-Hochschule für Management, vom „Bachelor Sportbusiness Management“ über Zertifikatskurse wie „Sportvermarktung“ bis zum „MBA Sportmanagement“, finden Sie unter www.ist-hochschule.de.

Infomaterial bestellen Infomaterial bestellen

Gerne lassen wir Ihnen kostenfrei unsere Informationsbroschüren zukommen. Darin finden Sie alle wichtigen Informationen auf einen Blick. Einfach hier unverbindlich bestellen.

Erfahrungen aus erster Hand – von Profis für Profis

Lesen Sie hier, was bekannte Studenten und Absolventen zu ihren IST-Weiterbildungen sagen. Weitere, ausführlichere Beiträge über Sportler, aber auch über andere IST-Absolventen, können Sie in Form von Portraits oder Interviews auch bei unseren Absolventenstorys nachlesen.

Video: Profis des 1.FC Köln studieren beim IST Video: Profis des 1.FC Köln studieren beim IST

Thomas Kessler und Daniel Halfar gehören zu den engagierten Profis, die sich schon zur aktiven Karriere mit der "Zeit danach" beschäftigen. Sie erzählen, warum sie sich für ein Fernstudium entschieden haben und wie sie mit dieser Doppelbelastung klarkommen. Zum Video

Video: Boxweltmeisterin Ina Menzer Video: Boxweltmeisterin Ina Menzer

Die Sportmanagement-Weiterbildung beim IST-Studieninstitut und ein Praktikum bei Sportfive – so arbeitet Boxweltmeisterin Ina Menzer an ihrem Einstieg ins Sportbusiness. Zum Video

Expertentalk „Karriere nach der Karriere“ Expertentalk „Karriere nach der Karriere“

Im September 2013 lud das IST zum Expertentalk „Karriere nach der Sportkarriere“. In Köln diskutierten Sportler wie Beachvolleyball-Olympiasieger Julius Brink und Funktionäre wie Ulf Schott vom DFB darüber, wie sich Leistungssportler optimal auf die Zeit nach dem aktiven Sport vorbereiten. Zum Video

Darmstadt-Profis belegen Weiterbildungen Darmstadt-Profis belegen Weiterbildungen

Neun Profis der Erstliga-Aufstiegs-Mannschaft von Darmstadt 98 haben sich für eine Weiterbildung beim IST entschieden. Warum diese für sie als Sportler optimal war und wie Ihnen die Weiterbildungen gefallen haben, berichten vier von Ihnen – Aytac Sulu, Jerome Gondorf, Sandro Sirigu und Michael Stegmayer – im Interview. Zum Artikel

Kölner Profis beim IST Kölner Profis beim IST

Wenn es um die Karriere nach der Karriere geht, kommen Kölner Fußballer auch nach Düsseldorf. 2014 fanden sich in den ersten Mannschaften vom 1. FC Köln, Fortuna Köln und Viktoria Köln 18 Spieler, die sich bereits für eine IST-Qualifikation entschieden hatten. Über die Weiterbildung berichten hier Daniel Halfar, Adam Matuschyk, Thomas Kessler, Oliver Laux, Florian Hörnig, Sebastian Zinke und Lukas Nottbeck. Zum Artikel

Frauen-Nationalspielerinnen bei der WM 2011 Frauen-Nationalspielerinnen bei der WM 2011

Die Fußball-Frauen haben sich ebenfalls für das IST entschieden, darunter die (ehemaligen) Nationalspielerinnen Inka Grings, Nadine Angerer, Ariane Hingst, Anja Mittag, Melanie Behringer und Martina Müller. Zum Artikel

Statements von „IST-Profis“

Max Eberl
Max Eberl

Sportdirektor von Borussia Mönchengladbach:
Frank Baumann
Frank Baumann

Geschäftsführer Sport SV Werder Bremen
Julius Brink
Julius Brink

Olympiasieger, Beachvolleyball-Weltmeister und dreifacher Europameister:
Alexander Rosen
Alexander Rosen

Sportdirektor TSG 1899 Hoffenheim
Fredi Bobic
Fredi Bobic

Vorstand Sport bei Eintracht Frankfurt:
Michael Preetz
Michael Preetz

Geschäftsführer für die Bereiche Sport und Kommunikation/Medien bei Hertha BSC:
Weitere Statements

Presseberichte

Max Eberl: "Ball und Buch: Geht doch!" Max Eberl: "Ball und Buch: Geht doch!"

Immer mehr Sportler kümmern sich frühzeitig um eine Karriere nach der Karriere. Wie Gladbachs Max Eberl. Er erzählt im Kicker-Interview seinen Weg vom Fußballplatz auf den Chefsessel eines Profiklubs. Zum Artikel

Kölner Fußballer beim IST Kölner Fußballer beim IST

Daniel Halfar (1. FC Köln), Oliver Laux (Fortuna Köln) und Lukas Nottbeck (Viktoria Köln) erzählen im Rheinfussball 08/2014 über ihre Erfahrungen mit dem IST, über Weiterbildungen neben dem Leistungssport und Ziele nach der aktiven Karriere Zum Artikel

Berater Team
Wir beraten Sie gern!
IST-Bildungshotline
0800 478 0800
(deutschlandweit kostenfrei)

Studienbuch

Infomaterial anfordern – Zukunft gestalten
Fordern Sie jetzt kostenlos und unverbindlich Ihr aktuelles Infomaterial an.

Anfordern

Online-Anmeldung

Melden Sie sich hier einfach direkt online zu einer unserer Weiterbildung an. Sie haben die Möglichkeit uns 3 Wochen kostenlos zu testen!

zur Online-Anmeldung
IST-Studieninstitut GmbH

Erkrather Str. 220 a-c
40233 Düsseldorf

T: +49 (0)211 - 866 68 - 0
F: +49 (0)211 - 866 68 - 30
info@ist.de

0800 478 0800

Kostenfreie Bildungshotline
Mo., Mi., Fr. 8:30 - 18 Uhr,
Di. + Do. 8:30 - 20 Uhr
Aus dem Ausland wählen Sie bitte
+49 (0) 211 - 86668 - 0 (kostenpflichtig)