Yoga-Lehrer Yoga-Lehrer

Verwirklichen Sie sich selbst und leben Sie
Ihre Leidenschaft aus – werden Sie berufsbegleitend
in 14 Monaten zum umfassend ausgebildeten
Yoga-Lehrer.

Verwirklichen Sie sich selbst und leben Sie
Ihre Leidenschaft aus – werden Sie berufsbegleitend
in 14 Monaten zum umfassend ausgebildeten
Yoga-Lehrer.

Abschluss

FernstudiumCheck Lehrgangsbewertung Yoga-Lehrer
GUT
4.4 / 5.0
92% Weiterempfehlung

IST-Diplom Yoga-Lehrer/-in (IST)

Inklusive:

Ihre Vorteile:

  • über 5 Jahre erfolgreich am Markt 
  • ausgewogene Kombination aus Theorie und Praxis
  • staatlich zugelassener Fernunterricht
  • umfangreiche Präsenzphasen

Staatlich zugelassener FernunterrichtDie Weiterbildung Yoga-Lehrer/-in ist von der Staatlichen Zentralstelle für Fernunterricht geprüft und zugelassen (Zulassungs-Nr. 7201809).

Einführung und Ziel

In Deutschland praktizieren derzeit 2,6 Millionen Menschen Yoga. Zudem können sich laut einer GfK-Studie 12,5 Millionen vorstellen, in den nächsten zwölf Monaten mit Yoga zu beginnen. Das unterstreicht die Begeisterung für Yoga und den Bedarf an ausgebildeten Yoga-Lehrern. Denn Yoga ist ganzheitlich-therapeutisch orientiert und erfasst das gesamte Menschenbild. Zudem unterstützt Yoga die Wiederentdeckung der eigenen inneren Größe und Stärke, um Körper und Geist in Einklang zu bringen. Besonders die gesundheitsfördernde Wirkung wird von den Praktizierenden geschätzt. Es kann beispielsweise helfen, sich von chronischen, physischen und psychischen Leiden zu befreien. Zudem unterstützt Yoga die Wiederentdeckung der eigenen inneren Größe und Stärke.

Die komplexe und traditionelle Bewegungsform des Yoga bedarf einer umfassenden Ausbildung zum Yoga-Lehrer. In dieser Weiterbildung eigenen Sie sich umfassendes Wissen an und können so in 14 Monaten zum Yoga-Lehrer werden.

Inhalte der Weiterbildung

Die Ausbildung zum Yoga-Lehrer vermittelt Ihnen die theoretischen Grundlagen der Yoga-Lehre, die Yoga-Philosophie, die Atemschule und Meditation des Yoga sowie die Yoga-Stile Vinyasa und Ashtanga. Sie lernen außerdem die Verbindung von Ayurveda und Yoga, die Nadis, die Psychologie im Yoga sowie das aktuelle Thema Faszien kennen.

In den Seminaren vertiefen Sie die Asanas, um nach Abschluss der Ausbildung als theoretisch und praktisch kompetenter Kursleiter Yoga zu unterrichten. Sie lernen eine korrekte Ausführung der Yoga-Praktiken und sind in der Lage, Ihre Kunden anzuleiten und Yogastunden zielgruppen- und themenspezifisch zu planen.

Mit der Ausbildung zum Yoga-Lehrer können Sie sich eine berufliche Existenz als Kursleiter in Sport-, Gesundheits- und Wellnessbetrieben aufbauen und sich als Yoga-Lehrer im eigenen Studio selbstständig machen.

Besonderer Vorteil: Schon nach den ersten sechs Monaten erlangen Sie die „Vinyasa-Yoga Instructor“-Lizenz, eine dynamische Form des Yoga, mit der Sie erste Kurse anbieten und Praxiserfahrung sammeln können.

Ein komplettes Seminarheft beschäftigt sich mit allen Fragen rund um das Thema „Psychologie im Yoga“. In diesem Teil der Ausbildung zum Yoga-Lehrer werden neben den Energiebahnen (Nadis) und Energiesystemen vor allem die Funktionsweisen und Zustände des Geistes angesprochen sowie das geistige Einsprechen der Asanas thematisiert.

Die genauen Inhalte der Ausbildung entnehmen Sie bitte dem Lehrplan Yoga-Lehrer.

Lehrplan

Vinyasa-Yoga Instructor

Grundlagen des Yoga

Allgemeine Anatomie (Knochen, Gelenke, Gewebearten) - Funktionen der wichtigsten Muskeln -Einführung in Vinyasa Yoga mit seinen Besonderheiten, Abgrenzung gegenüber anderen Yoga-Stilen; Ziele, Wirkungen und Kontraindikationen

Praxisvideos Yoga

Meditation und Pranayama - Mobilisation und Vertiefung - Sonnengruß A - Standhaltungen - Halber Vinyasa- vom Stand in Sitzhaltungen - Umkehrhaltungen

Yogaphilosophie

Geschichte des Yoga - Traditionelle und moderne Yoga-Wege - Die Philosophie Indiens - Einführung in die Yoga-Sutra von Pantanjali - Grundlagen für die Yoga-Praxis (Prinzip des erfolgreichen Handelns)

Einführung in Yoga und Asanas I

Sonnengruß A und B - Stehhaltungen und die ersten Sitzhaltungen- Grundlagen der Yoga-Atmung- Kennenlernen der Sanskrit-Bezeichnungen- Aufbau einer Yoga-Stunde

Atemschule im Yoga: Pranayama

Anatomische und physiologische Grundlagen der Atmung - Vorstellungsbilder - Theorie und Praxis des Pranayama (Def. Prana, Mudras, Kumbhakas)

Atemschule im Yoga und Asanas II

Wiederholung Sonnengruß - Stehhaltungen und erste Sitzhaltungen - Weitere Sitzhaltungen und Umkehrhaltungen - Grundlagen der Yoga-Atmung - Fortführung der Sanskrit-Bezeichnungen - Ergänzungen zum Stundenaufbau

Planung von Yogastunden + Lizenzprüfung

Wiederholung der Asanas - Erarbeitung der Körperachsen und Körperbögen - Entwicklung von Körperbewusstsein - Einsatz von Hilfsmitteln – Lizenzprüfung
Vertiefung Yoga-Lehrer

Ayurveda-Yoga

Grundlagen des Ayurveda (Anatomie, Physiologie, Konstitutionstypen) - Gesundheit und Krankheit - Ernährung - Einführung in das Konzept Ayurveda-Yoga

Methodik und Didaktik im Yoga

Aufbau einer Yogastunde (zielgruppen- und themenspezifisch), organisatorische Hinweise, Lehrer-Schüler-Verhältnis, Korrekturen, Imagination, Mantras, Empfindungsbewusstsein, Stress, Entspannung, Entwicklung von Kurskonzepten

Korrigieren in der Yoga-Stunde

Meditation und Wiederholung der Asanas - Korrektur: verbale Übungsanweisungen (Imagination), taktile Korrektur durch Hands On (Bewegungsimpulse)

Faszientraining

Beschaffenheit, Unterteilung und Funktion von Faszien, Grundprinzipien, Selbstmassage, Stretching und praktische Anwendung, Trainingsprogramme und Zusatztools

Meditation und Vertiefung in Yogaphilosophie

Theoretische Grundlagen der Meditation-Meditationstechniken - Meditationserfahrungen - Meditation im Unterricht - Vertiefung der Yoga-Sutra nach Patanjali

Selbsttraining und Einführung in Einzelunterricht Yoga

Üben der ersten Serie - Unterrichtsstil des Lehrers in "Selfpractice- Stunden" - Einzel- und Gruppencoaching - Vertiefung der Asanas – Prüfungsvorbereitung

Ayurveda-Yoga

Grundlagen des Ayurveda (Anatomie, Physiologie, Konstitutionstypen) - Gesundheit und Krankheit - Ernährung - Einführung in das Konzept Ayurveda-Yoga

Nadis und die Psychologie im Yoga

Energiesystem des Yogas (Koshas, Prana, Gunas), Energiebahnen (Nadis), Chakras, Kundalini, Reinigungstechniken; Yoga-Psychologie (Shamkya-Modell), Funktionsweisen und Zustände des Geistes, geistige Entsprechungen der Asanas

Asanas III: Ashtanga Yoga und Abschlussprüfung

Ashtanga Yoga: Kolloquium und praktische Prüfung

Legende: Lehrheft Präsenzphase Online-Vorlesung

Vermittlungsformen

Die Inhalte der Ausbildung Yoga-Lehrer (IST) werden Ihnen vermittelt durch 8 Studienhefte und 6 Präsenzphasen.

Die Studienhefte können Sie in gebundener Form zugesandt bekommen oder direkt im IST-Online-Campus herunterladen. Bei dieser "online-gestützten" Variante erhalten Sie eine monatliche Ermäßigung von 5% auf die Studiengebühr des Fernstudiums.

AppZusätzlich haben Sie mit unserer App immer und überall Zugriff auf Ihr Studium. Sie können sich in den Online-Campus einloggen, Termine und Nachrichten verwalten und sich mit unserer Quiz-Funktion auf Prüfungen vorbereiten.

Zielgruppe der Weiterbildung

Yogainteressierte sowie Fitness- und Groupfitnesstrainer mit erster eigener Yogaerfahrung.

Teilnahmevoraussetzungen

  • Schulabschluss
  • Mindestalter 18 Jahre
  • Einschlägige Vorbildung im Sport- und Gesundheitssektor
  • Nachweis erster praktischer Yoga-Erfahrung

Dauer & Beginn

Die Ausbildung Yoga-Lehrer dauert 14 Monate und beginnt im Oktober.

Sie möchten früher beginnen? Bereits im April beginnt die Weiterbildung Vinyasa-Yoga Instructor. Inhalte dieser Weiterbildung sind identisch mit denen der ersten 6 Monaten des Yoga-Lehrers. Kosten und Leistungen werden Ihnen bei der Fortführung des Yoga-Lehrers im vollen Umfang angerechnet.

Jetzt zur Yoga-Lehrer Weiterbildung online anmelden!

Kosten

Die Studiengebühren betragen:

  • 14 monatliche Raten à 193,00 €
  • gesamt: 2.702,00 €

Informieren Sie sich bitte auch über die Ermäßigungs- und Finanzierungsmöglichkeiten.

Die Weiterbildung Yoga-Lehrer ist nach AZAV zugelassen und hat für den Starttermin Oktober 2016 die Maßnahmen-Nummer 337/1479/2016. Für weitere Starttermine kann eine neue Maßnahmennummer beantragt werden. Sollten Sie Fragen haben, beraten wir Sie gerne persönlich!

Spezialisierungen und Alternativen

Für Absolventen und Interessenten des Fernstudiums Yoga-Lehrer bieten wir weitere interessante Weiterbildungen an:

Fachartikel Fachartikel Faszientraining im Yoga

IST-Yoga-Dozentin Anette Bach hat das Bewegungskonzept Spiral-Tensegrity® entwickelt. Mehr zum Trend in diesem body Life Artikel.

Video
0:00 / 0:00

Gewinnen Sie einen Eindruck von unserer Dozentin Annette Bach und lernen Sie ihren Seminarort kennen.

Das sagt...
  • Annette Bach

    Annette Bach
    Studioinhaberin, Sportpädagogin, Yoga-Lehrerin und Ayurveda-Therapeutin:

    Mehr lesen
  • Andrea Schoofs

    Andrea Schoofs
    Inhaberin des Ashtanga Yogahaus:

    Mehr lesen
    

Absolventenstorys

  • Wir gratulieren unseren "frisch gebackenen" Yoga-Lehrern!

    Herzlichen Glückwunsch zur bestandenen Yoga-Lehrer-Prüfung!
    Im November haben unsere Teilnehmer des aktuellen Kurses „Yoga-Lehrer“ erfolgreich ihre Prüfung ...

    Mehr lesen
  • Yogis haben Prüfung bestanden
    Im November haben alle 20 Teilnehmer der IST-Weiterbildung „Yoga-Lehrer“ erfolgreich ihre Prüfung ...

    Mehr lesen
    
Dozenten
Annette Bach Annette Bach Detailinfos
Antonia Ananda Kemkes Antonia Ananda Kemkes Detailinfos
Beraterteam Wellness
Wir beraten Sie gern!

IST-Bildungshotline:

0800 478 0800
(deutschlandweit kostenfrei)
Mail gesundheit@ist.de Info Informationen zum Team

FAQs

Was macht eine gute Yogalehrer-Ausbildung aus?

Yoga ist eine ganzheitliche Philosophie zur Beherrschung von Körper und Geist. Durch Atemübungen, Meditation und die Konzentration auf den eigenen Körper und die eigenen Gedanken kann ein Zustand tiefer innerer Ruhe und Ausgeglichenheit erreicht werden. Dieser Zustand ist sehr erstrebenswert, bedarf aber auch viel Übung. Unsere Yoga-Lehrer-Ausbildung enthält sowohl theoretische Inhalte zur Yoga-Philosophie als auch Fachwissen und Praxisübungen zu Asanas und der Atmung. Daneben werden die Teilnehmer in der Methodik und Didaktik der Durchführung von Yoga-Stunden geschult. Eine ausgewogene Kombination aus Theorie und Praxis zeichnet eine gute Yoga-Lehrer-Ausbildung unter anderem aus.

Was ist der Unterschied zwischen einem Yoga-Lehrer und einem Yoga-Trainer?

Der Begriff „Trainer“ beschreibt eine Person, die strategisch, technisch und konditionell anleitet. Als Yoga-Trainer gelten daher häufig Personen, die in Fitness- und Gesundheitszentren Yoga-Stunden anbieten und damit einen klaren Bezug zu den sportlichen Aspekten des Yoga haben. Von der Begrifflichkeit her ist der „Lehrer“ hingegen jemand, der nicht nur anleiten, sondern auch sein Wissen und seine Philosophie vermitteln möchte. In der Theorie wäre ein Yoga-Lehrer also jemand, der neben praktischen Übungen auch die Philosophie und die Hintergründe erläutert. In der Praxis werden die Begriffe Yoga-Lehrer und Yoga-Trainer häufig synonym verwendet, da eine klare Trennung oft nicht möglich ist.

Was unterscheidet einen Yoga-Lehrer von einem Vinyasa-Yoga Instructor?

Vinyasa-Yoga ist eine dynamische Form des Yoga und folgt der klassischen Yoga-Philosophie, wobei der Körper stärker im Mittelpunkt steht. Klassische Kraft-, Dehn- und Haltungsübungen führen zu einer gesteigerten Sinneswahrnehmung und helfen bei der Stressbewältigung. Die Ausbildung zum Yoga-Lehrer beinhaltet alle Elemente der Weiterbildung zum Vinyasa-Yoga Instructor, so dass die Teilnehmer nach etwa sechs Monaten ein entsprechendes Zertifikat erhalten. Den Kurs Vinyasa-Yoga Instructor kann man bei uns übrigens auch einzeln buchen. 

Ist ein Fernstudium zum Yoga-Lehrer eine vollwertige Yoga-Ausbildung?

Wer Yoga-Lehrer werden und andere von der Philosophie und den Vorteilen von Yoga überzeugen möchte, muss diese Werte vor allem auch für sich selbst verinnerlichen. Dieser Weg geht über Selbsterfahrung, Meditation und Reflexion, für die Zeit und Ruhe erforderlich sind. Bei einem Fernstudium verfügt man über genügend Zeit, sich per Selbststudium in das Thema einzulesen und sich intensiv mit der Philosophie zu beschäftigen. In Präsenzphasen besteht dann die Möglichkeit, sich mit erfahrenen Yoga-Lehrern und anderen Teilnehmern auszutauschen. Im Anschluss besteht dann wieder genügend Zeit, Erfahrungen und Erkenntnisse in Ruhe zu reflektieren. Aus unserer Sicht passt das Konzept des Fernstudiums damit hervorragend zu einer Yoga-Ausbildung und bietet gleichzeitig eine hohe Flexibilität bei der Zeiteinteilung. Das Fernstudium zum Yoga-Lehrer ist von der Staatlichen Zentralstelle für Fernunterricht geprüft und zugelassen (Zulassungs-Nr. 7201809).

Welche Berufsaussichten habe ich als Yoga-Lehrer?

Nach der Ausbildung arbeiten Yoga-Lehrerinnen und Yoga-Lehrer meistens in Sportvereinen, Volkshochschulen, Sport- und Gesundheitszentren oder in einem eigenen Yoga-Studio und leiten dort Kurse. Wellnessanlagen und Wellnesshotels gehören ebenfalls zu möglichen Arbeitgebern. Daneben besteht natürlich auch die Möglichkeit, sich als Yoga-Lehrer selbstständig zu machen und in eigenen oder gemieteten Räumlichkeiten (private) Yogastunden anzubieten. Durch die große Nachfrage nach Yoga bieten mittlerweile auch viele Reiseanbieter Yoga-Kurse und sogar ganze Yoga-Reisen an. Die Berufsaussichten für Yoga-Lehrer sind also sehr vielfältig.

Was ist ein übliches Yogalehrer-Gehalt?

Die Verdienstmöglichkeiten von Yoga-Lehrern variieren. Ein typisches Yoga-Lehrer-Gehalt ist deswegen schwer zu benennen. Dynamische Yoga-Kurse in Fitnessstudios werden ähnlich wie Angebote aus dem Bereich Group Fitness vergütet, als selbstständiger Yoga-Lehrer hat man dagegen selbst großen Einfluss auf sein Gehalt. Auch wenn für die meisten Yoga-Lehrer das Gehalt nicht im Mittelpunkt steht, gibt es doch viele Beispiele dafür, dass man von diesem Beruf gut leben kann.

Welche Fördermöglichkeiten gibt es für die Ausbildung zum Yoga-Lehrer?

Die Studiengebühren werden bei uns grundsätzlich in monatlichen Raten bezahlt. Wer auf die Zusendung von gedruckten Studienheften verzichtet und ausschließlich digital auf die Lehrmaterialien zugreift, kann 5% der Studiengebühren sparen. Wer die komplette Gebühr im Voraus bezahlt, kann 3% Skonto abziehen. Die Weiterbildung „Yogalehrer“ ist nach AZAV (Akkreditierungs- und Zulassungsverordnung Arbeitsförderung) zugelassen, so dass wir zur Annahme eines Bildungsgutscheines berechtigt sind. Auf unserer Webseite finden Sie weitere Informationen zu diesem Thema und unseren Fördermöglichkeiten.