Bildungsprämie

Damit Weiterbildungspläne unabhängig vom Arbeitgeber verwirklicht werden können, gibt es seit 2008 das „Bundesprogramm Bildungsprämie“, finanziert durch den Bund und den Europäischen Sozialfonds.

Der Prämiengutschein unterstützt Erwerbstätige mit niedrigem Einkommen dabei, sich weiter zu qualifizieren und so ihre Berufschancen zu verbessern. Wer diesen Prämiengutschein in Anspruch nehmen möchte, muss vor Aufnahme des Studiums oder der Weiterbildung Kontakt zu einer offiziellen Beratungsstelle aufnehmen, muss mindestens 15 Stunden in der Woche erwerbstätig sein und das Jahreseinkommen muss unter 20.000 Euro (bei der gemeinsamen Veranlagung unter 40.000 Euro) liegen.

Weitere Bedingungen, die erfüllt sein müssen, Kontaktdaten und ausführliche Informationen finden Sie unter https://www.bildungspraemie.info