IST-Herzensprojekte: Dem treuen Hundeblick erlegen

herzensprojekte

Es war Liebe auf den ersten Blick. Claus Prommersberger, Fachbereich Kommunikation & Wirtschaft, konnte dem treuen Hundeblick von Betty nicht widerstehen und holte sie mit Hilfe der Tierschutzorganisation „A.C.E. Tiere in Not“ aus Griechenland nach Düsseldorf.

„In Griechenland warten viele arme und wunderbare Hunde auf das Glück ihres Lebens. Dieses Glück wäre, Teil einer Familie zu sein und geliebt zu werden. Viele warten leider vergebens“, erklärt Prommersberger.
A.C.E. Tiere in Not“ möchte das ändern. Die Organisation ist ein eingetragener und als gemeinnützig anerkannter Tierschutzverein in Neu-Ulm und hilft bereits seit der Gründung im Jahre 2003 Hunden, die im europäischen Ausland in Not geraten sind.

herzensprojekte„Das Team des Vereins setzt sich ein für die Rettung von Hunden aus schlechter Haltung, für Tiere, die auf der Straße nicht mehr überleben würden, mutterlosen Welpen, die zu jung sind, um allein zu überleben sowie für Tiere, die krank und verletzt sind“, erläutert Prommersberger die Mission des Vereins. „Die geretteten Tiere können dann ärztlich versorgt und – ganz wichtig – kastriert werden. Einige dieser Hunde finden ein vorübergehendes Zuhause im vereinseigenen Tierheim in Griechenland oder in Dattenhausen in Bayern, um dann endlich eine liebevolle Familie zu finden.“
  Durch die Corona-Krise ist nun ein großer Sponsor weggefallen. Das bedeutet, dass der Verein noch mehr auf Spenden angewiesen ist als ohnehin schon, und, dass nur noch einem Bruchteil der Hunde geholfen wird. So verenden Hunde auf offener Straße, weil der Tourismus eingebrochen ist und die Tavernen geschlossen haben. Firmen und Fabriken mussten schließen und die Hunde sind sich selbst auf den verschlossenen Geländen überlassen. Helfer werfen ihnen Futter über die Tore, damit sie nicht verhungern…

herzensprojekte

Prommersberger hatte sich im Laufe des Jahres dazu entschlossen, einen zweiten Hund aus Griechenland zu holen und so kam Erna dazu. Betty und Erna sind die treusten Begleiter, die er sich vorstellen kann. Und die Fürsorge und Liebe, die sie von ihrem „neuen Menschen“ erhalten, geben sie in vielfacher Weise zurück. Nicht zuletzt arbeiten sie im Altenheim als Besuchshunde und geben durch ihre aufgeschlossene und zutrauliche Art den alten Menschen Wärme und Freude.

Wir wünschen dem Team des Vereins sowohl im bayrischen Dattenhausen als auch in Griechenland viel Kraft, Glück und Erfolg bei seiner Arbeit und möglichst vielen notleidenden Tieren ein glückliches Leben in einem neuen Zuhause.