Fachbereich wählen
Archiv

02.07.2020

IST kooperiert mit dem Olympiastützpunkt Mecklenburg-Vorpommern.

Kooperation mit dem Olympiastützpunkt Mecklenburg-Vorpommern

Die IST-Hochschule für Management ist ab sofort Bildungspartner des Olympiastützpunkts Mecklenburg-Vorpommern. Ziel der Kooperation ist es, Spitzensportlern die bestmögliche akademische Bildung zu ermöglichen.

Sportliche Höchstleistungen, wie sie Leistungs- und Spitzensportler bringen, setzen einen außerordentlich hohen zeitlichen Aufwand voraus. Da Leistungssport meist in einem Lebensabschnitt betrieben wird, in dem zugleich die Grundlagen für eine spätere berufliche Karriere gelegt werden, ist er mit einem normalen Studium kaum zu vereinbaren.

Für Michael Evers, den Leiter des Olympiastützpunkts Mecklenburg-Vorpommern, ist es daher umso erfreulicher, dass die IST-Hochschule in besonderem Maße auf die Bedürfnisse von Kaderathleten eingeht: „Wir freuen uns, mit der IST-Hochschule für Management, dem Bildungspartner des Spitzensports, in Kooperation treten zu können. Für unsere jungen Athletinnen und Athleten ist es enorm wichtig, dass neben dem Spitzensport die Bildung mit einem starken, zuverlässigen und flexiblen Partner erfolgen kann.“

Dank der angesprochenen Flexibilität der Studiengänge können sich auch Leitungssportler zu jeder Zeit und an jedem Ort studieren. „Bereits seit über 30 Jahren schenken Spitzensportler dem Bildungsangebot des IST ihr Vertrauen. Denn unser Fernstudienkonzept, das größtenteils auf eine digitale Wissensvermittlung setzt, kommt dem Trainings- und Wettkampfkalender der Aktiven besonders entgegen“, erläutert IST-Präsidentin Dr. Katrin Gessner-Ulrich. „Studierende können ihre Lernzeiten selbst einteilen, wann immer sie wollen auf die Studieninhalte zugreifen und aus verschiedenen Seminar- und Prüfungsterminen die für sie passenden wählen.“

Die IST-Hochschule für Management ist als offizielle Partnerhochschule des Spitzensports ausgezeichnet und somit bestens vertraut mit den speziellen Anforderungen von Profi- und Leistungssportlern. Der Olympiastützpunkt Mecklenburg-Vorpommern ist nach dem OSP Rheinland, dem OSP Hessen und dem OSP Berlin inzwischen der vierte Partner des Bundesstützpunktsystems, der auf eine Zusammenarbeit mit der IST-Hochschule setzt.