11.02.2016

Karriere am anderen Ende der Welt

Nadine Schmidt lebt am anderen Ende der Welt: in Australien. Hier arbeitet sie als Reisespezialistin für maßgeschneiderte Trips auf den südamerikanischen Kontinent. Aber ihr Herz schlägt fürs Marketing.

Aus diesem Grund hat die 31-Jährige die IST-Weiterbildung „Tourismusmarketing“ absolviert. Sie wollte ihr Basiswissen in Sachen Marketing ergänzen.

Nadine entschied sich nach dem Abitur „Internationale Touristikassistenz“ zu studieren und hat dieses Studium mit dem aufbauenden Bachelor-Studiengang „Tourism Management with Languages“ in Wales beendet. Danach sammelte sie zwei Jahre Berufserfahrung in der Tourismusindustrie. Sie war sowohl in Deutschland als auch in Neuseeland tätig und sattelte anschließend noch ein Master-Studium in „Tourism and Destination Development“ obendrauf, um sich weiter zu spezialisieren.

2012, den Master-Abschluss frisch in der Tasche, entschloss sich Nadine, den Schritt nach Australien zu wagen. Hier fand die junge Frau eine Anstellung bei einem Reiseveranstalter, der auf Schulgruppenreisen nach Europa spezialisiert ist. Nach zweieinhalb Jahren packte Nadine erneut das Fernweh, sie kündigte und reiste mehrere Monate durch Südamerika. Aber sie kehrte nach Australien zurück und arbeitet seither als Travel Specialist bei einem Reiseveranstalter für maßgeschneiderte Reisen nach Südamerika.

„Ich berate sowohl Reisebüros als auch Direkt-Kunden und kreiere auf Kundenwünsche zugeschnittene Reisen nach Zentral- und Südamerika. Da alle Reisen individuell sind, gleicht keine Tour der anderen und viel Abwechslung ist gegeben“, erläutert Nadine Schmidt ihre täglichen Aufgaben. „Natürlich kann ich meine eigene Destinationserfahrung bei der Beratung einbringen, was mir viel Freude bereitet. Mein Team besteht nur aus Südamerikanern, die Stimmung ist fantastisch und es macht großen Spaß hier zu arbeiten.“

Aber warum hat sie sich für die IST-Weiterbildung „Tourismusmarketing“ entschieden?
„Marketing hat mich von Anfang an interessiert. Erfahrung hatte ich bereits während eines Praktikums bei der Tourismus-Marketing GmbH Baden-Württemberg gesammelt. Daher habe ich mit dem Master im Destinationsmanagement diesen Bereich vertieft“, erklärt Schmidt. „Schon während des Studiums der ‚Internationalen Touristikassistenz‘ hatte ich zwei Semester Tourismus-Marketing auf dem Stundenplan. Jedoch ist dies nun auch schon wieder zehn Jahre her und vor allem im Tourismus und im Marketing ändern sich die Trends und Mittel ständig. Durch die Weiterbildung wollte ich mein Marketing-Wissen auffrischen und wieder up-to-date sein. Die Einteilung der verschiedenen Bereiche und die Themen im Tourismus-Marketing-Programm des IST haben mich am meisten angesprochen und interessiert. Gerade das Social Media-Marketing war für mich neu und spannend, da es die sozialen Netzwerke vor zehn Jahren in dieser Bedeutung ja noch nicht gegeben hat. Hier in Australien habe ich keine vergleichbar gute und interessante Weiterbildung in diesem Bereich gefunden.“

Nadine Schmidt erhofft sich, ihre durch die Weiterbildung erworbenen Kenntnisse im jetzigen Unternehmen unter Beweis stellen zu können und dadurch aufzusteigen. Zwar sei es als Ausländerin in Australien schwer, bei den örtlichen Destination-Marketing- Organisationen eine Stelle zu finden, aber in der Reise-Industrie könne sich jeder im Marketing weiterentwickeln. Und diese Chance wolle sie nutzen. „In meiner neuen Firma unterstütze ich aufgrund meiner IST-Weiterbildung nun auch das neugegründete Marketing-Department. Ich hoffe, hier in Zukunft vollständig mit einsteigen zu können.“

Doch Nadines Pläne sind damit noch nicht erschöpft. Sie interessiert sich auch für Aspekte der Ökologie und Nachhaltigkeit im Tourismus und möchte sich in naher Zukunft am IST auch in diesem Bereich weiterbilden.
Wir wünschen Nadine Schmidt auf der anderen Seite des Erdballs viel Glück und Erfolg!

Weitere Informationen zur Weiterbildung „Tourismusmarketing“ finden Sie hier.