Manager für Gesundheit im Betrieb (m/w/d)

  • BGM und BGF in nur einer Weiterbildung
  • IHK-Zertifikat BGM nach nur 5 Monaten
  • Inklusive weiterer wertvoller Zertifikate

  • BGM und BGF in nur einer Weiterbildung
  • IHK-Zertifikat BGM nach nur 5 Monaten
  • Inklusive weiterer wertvoller Zertifikate
Video: Berufsbild betrieblicher Gesundheitsmanager

Video: Berufsbild betrieblicher Gesundheitsmanager

Übersicht

Werde zum:zur erfolgreichen Manager:in für Gesundheit im Betrieb!

Folgende Zertifikate sind enthalten:

  • IHK-Zertifikat „Betriebliches Gesundheitsmanagement
  • IST-Zertifikat „Projektkoordination in der betrieblichen Gesundheitsförderung"
  • IST-Zertifikat „Psychosoziale Gesundheit im Betrieb"
  • IST-Zertifikat „Ergonomie- und Präventionsberatung"

Schon nach 5 Monaten schließt Du den ersten Teil Deiner Weiterbildung mit dem IHK-Zertifikat Betriebliches Gesundheitsmanagement ab. Damit verfügst Du über einen anerkannten Nachweis Deiner Kompetenz, um im BGM tätig werden zu können. Absolvent:innen unserer Weiterbildung Betriebliches Gesundheitsmanagement (IHK) werden die erbrachten Leistungen vollständig auf die 13-monatige Qualifikation zum:zur Manager:in für Gesundheit im Betrieb angerechnet. Einen inhaltlichen Vergleich der Weiterbildungen findest Du hier.

Immer mehr Organisationen stellen sich mit einem betrieblichen Gesundheitsmanagement der zunehmenden Komplexität und den steigenden Herausforderungen der heutigen Arbeitswelt. Zur Umsetzung sind spezifische Fachkenntnisse und branchenspezifische Lösungsansätze notwendig. Diese bringen externe Akteur:innen und Dienstleister mit oder nachhaltig qualifizierte interne Akteur:innen. Die Arbeit als interner sowie externer Akteur:innen bietet tolle Berufschancen in einem wachsenden Markt. Immer wichtiger wird es dabei, nicht nur das betriebliche Gesundheitsmanagement aufbauen und steuern zu können, sondern Allroundfähigkeiten mitzubringen mit denen auch gesundheitsfördernde Maßnahmen direkt vom:von der BGM-Akteur:in umgesetzt werden können.

fernstudiumcheck
Inhalte

Inhalte der Weiterbildung

Im Rahmen der berufsbegleitenden Weiterbildung zum:zur Manager:in für Gesundheit im Betrieb wirst Du neben den Themen wie Prävention und Gesundheitsförderung auch die Bereiche der psychosozialen Gesundheit im Betrieb behandeln. Die Budgetierung und das Projektmanagement im BGM und zahlreiche Handlungsfelder wie Bewegungsgewohnheiten, Ernährung, Stressmanagement und Suchtmittelkonsum sind ebenfalls spannende Themen, die Du in Deinem Fernstudium kennenlernst.

Hinzu kommen Seminare, deren Termine Du flexibel wählen kannst. Zusammen mit anderen Teilnehmer:innen setzt Du hier die theoretischen Grundlagen praktisch um. Du beschäftigst Dich beispielsweise mit den Themen Präsentation und Moderation, Arbeitsplatzanalyse, Ergonomie und medizinische Check-ups, Projektmanagement sowie der Planung, Vermarktung und Umsetzung von Gesundheitstagen.

Die Weiterbildung wird außerdem durch mehrere spannende Online-Vorlesungen ergänzt:

  • Strukturierter BGM-Prozess
  • Betriebliche Wiedereingliederung
  • Schriftliche Mitarbeiter:innenbefragung
  • Psychische Gefährdungsbeurteilung
  • Kick-off und Kalkulation: Der Gesundheitstag
  • Ergonomie am Arbeitsplatz

Mit diesen Studieninhalten qualifizierst Du Dich für eine verantwortungsvolle Position als Manager:in für Gesundheit im Betrieb.

 

Lehrplan

Diese Weiterbildung ist modular aufgebaut und dauert in der Regel 13 Monate. Die tatsächliche Dauer bestimmst Du durch Deine Lerngeschwindigkeit und die Wahl Deiner Seminartermine. Nach Ende der Regelstudienzeit kannst Du weitere 9 Monate kostenfrei alle Leistungen Deiner Weiterbildung in Anspruch nehmen. Einen Idealverlauf der Weiterbildung sowie eine Übersicht, wann welche Studienmaterialien zur Verfügung gestellt werden, findest Du hier.

Betriebliches Gesundheitsmanagement

Betriebliches Gesundheitsmanagement – Propädeutik und Grundlagen

Grundlagen von Gesundheit und Krankheit - Entwicklung der Arbeitswelt - Ganzheitliches Gesundheitsmanagement - Rahmenbedingungen und Richtlinien - Organisations- und Personalentwicklung

Betriebliches Gesundheitsmanagement – Prozesse, Analysen und Maßnahmen

Ganzheitlicher Managementansatz - Implementierung eines BGM-Prozesses - Akteur:innen und Verantwortlichkeiten - Prozesse der systematischen Ermittlung - Erhebungsmöglichkeiten - Handlungsfelder in der Prävention und Gesundheitsförderung

Betriebliches Gesundheitsmanagement – Erfolgskontrolle und Evaluation

Grundlagen der Erfolgskontrolle und Evaluation - Effektivitäts- und Effizienzanalysen - Mögliche Analysemethoden aus der betrieblichen Praxis - Vorstellung konkreter BGM-Projekte sowie Best-Practice Beispiele 

Kommunikation und praktische Umsetzung: Schwerpunkt Präsentation

Konzepte und Ergebnisse professionell präsentieren: Präsentationstechniken, Körpersprache, Visualisierung und Rhetorik, Vorbereitung Durchführung und Nachbereitung einer Präsentation - Situationen und Anwendungen von Präsentationen im Rahmen des BGM: Kurzvorträge, Präsentation der Ergebnisse von Gruppenarbeiten zu spezifischen Themen im BGM-Prozess

Kommunikation und praktische Umsetzung: Schwerpunkt Moderation

Funktion des:der Moderator:in: Aufgaben, Neutralität, Kernmethode - Vorbereitung auf die Moderation: inhaltlich, methodisch, organisatorisch, persönlich - Akteur:innen in BGM-Gremien und Rollenkonflikte - Moderationszyklus: Handlungstransfer zum BGM - Kommunikationsmaßnahmen für das BGM entwickeln und umsetzen - Rollenspiele und Gruppenarbeiten zur Moderation im Rahmen des BGM

IHK-Prüfungsvorbereitung

Vorbereitung und Fragerunde zur IHK-Prüfung

IHK-Prüfung

60-minütige MC-Klausur und Präsentation eines Implementierungskonzeptes in einem (fiktiven) Unternehmen
Betriebliche Gesundheitsförderung und Handlungsfelder im BGM

Das Handlungsfeld Bewegungsgewohnheiten

Bewegungsgewohnheiten und gesundheitsorientiertes Training, Zielgruppen und Bewegungsprogramme im Betrieb, gesundheitsorientierte Test- und Analyseinstrumente, Methoden der Gesundheitsdiagnostik im Handlungsfeld Bewegung, Ergonomie am Arbeitsplatz

Das Handlungsfeld Ernährung

Grundlagen der Ernährung - Nährstoffbedarf und Energiebilanz -Empfehlungen der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE) für eine gesunde Ernährung - Fettzufuhr und ernährungsmitbedingte Erkrankungen - Aufgaben der Ernährungsberatung - mögliche Instrumente und Methoden der Gesundheitsdiagnostik im Handlungsfeld Ernährung - gesunde Kantine im Betrieb

Die Handlungsfelder Stressmanagement und Suchtmittelkonsum

Grundlagen der Stresserkennung und Stressbewältigung - Stressmodelle im Überblick - mögliche Stressoren und Stressentstehung am Arbeitsplatz - Folgeerkrankungen durch Stress - Stressmanagementprogramme, sowie Grundlagen zu den Themen Work-Life-Balance - Resilienz- und Achtsamkeitstraining, Gesundheitsdiagnostik und Suchtmittelkonsum im Betrieb

Arbeitsplatzanalyse - Ergonomie und gesundheitsorientierte Check-ups

Hintergrundwissen zur präventiven Rückenschule - Beeinträchtigung der Gesundheit durch die Schwerpunktthemen: Sitzen, schweres Heben und Tragen - Bildschirm- und Büroarbeitsplätze - Bildschirmarbeitsverordnung - Beurteilung der Arbeitsbedingungen - mögliche Gefährdungen am Arbeitsplatz - Gefährdungsbeurteilung - gesundheitsorientierte Check-ups und Screenings

Prävention, Gesundheitsförderung und Psychosoziale Gesundheit

Prävention und Gesundheitsförderung I

Bedeutung und Entwicklung - Grundlagen und Konzepte von Prävention und Gesundheitsförderung - Theorien von Gesundheit und Krankheit als Grundlagen für Interventionen - Theorien zur Erklärung gesundheitsrelevanten Verhaltens

Prävention und Gesundheitsförderung II

Ausgewählte Beispiele von Krankheits- und Gesundheitsverhalten -Relevante Settings für Prävention und Gesundheitsförderung -Gesundheitspolitische Aspekte und organisatorische Rahmenbedingungen - Kosten und Finanzierung von Prävention und Gesundheitsförderung

Psychosoziale Gesundheit im Betrieb

Begrifflichkeit und Hintergrund, Aspekte der psychosozialen Gesundheit im Betrieb, Diversity Management und heterogene Belegschaften, Gesunde Selbst-, Mitarbeiter:innen- und Unternehmensführung, Herausforderungen und Grenzen der gesunden Führungsverantwortung, Praxistipps für den Arbeitsalltag

Marketing und Projektmanagement

Budgetierung, Netzwerke und Projektmanagement im BGM

Grundlagen des Marketings, Informations- und Analysemethoden der Marktforschung - Grundlagen des Projektmanagements am Beispiel eines Gesundheitstages - Budgetierungsmöglichkeiten - Netzwerke und Akquise im betrieblichen Gesundheitsmanagement

 

Projektmanagement und Marketing von Gesundheitstagen

Aufbau und Organisation eines Gesundheitstages - Analyseinstrumente eines strategischen Marketings - Konkurrenzanalyse - Termin- und Ressourcenplanung - Checklisten und Orientierungshilfen - externe Dienstleister - Kosten- und Kapazitätsplanung

Legende: Lehrheft Seminar Online-Vorlesung IST-Webinar

Informationen zu unseren Lehrmethoden.

Geprüfte Qualität und anerkannter Abschluss

Abschluss: IST-Diplom Manager:in für Gesundheit im Betrieb (IST) (m/w/d)

Die Weiterbildung Manager:in für Gesundheit im Betrieb ist von der Staatlichen Zentralstelle für Fernunterricht geprüft und zugelassen (Zulassungs-Nr. 7329718v).

Absolvent:innen der Weiterbildung können jetzt – zusätzlich zum IHK-Abschluss – das Zertifikat vom Bundesverband Betriebliches Gesundheitsmanagement e.V. (BBGM) erlangen. Weitere Informationen erhältst Du telefonisch oder per E-Mail im Fachbereich Gesundheit & Wellness.

Die Qualität unserer Bildungsangebote erkennen auch unsere Studierenden und Absolvent:innen an, so dass viele neue Teilnehmer:innen auf Empfehlung zu uns kommen. Das belegen auch unabhängige Bewertungsportale. Das IST-Studieninstitut wurde z.B. auf fernstudiumcheck.de als „Top-Fernschule“ wiederholt unter die beliebtesten Bildungsanbieter gewählt.

Staatlich zugelassener Fernunterricht

Logo BBGM

Unsere Lehrmethoden

Die Inhalte der Weiterbildung Manager:in für Gesundheit im Betrieb werden Dir vermittelt durch 10 Studienhefte, 4 Seminare sowie ergänzende Online-Vorlesungen.

Die Studienhefte kannst Du in gebundener Form zugesandt bekommen oder direkt im IST-Online-Campus herunterladen. Bei dieser "online-gestützten" Variante erhältst Du eine monatliche Ermäßigung von 5% auf die Studiengebühr des Fernstudiums.

Zusätzlich hast Du mit unserer App immer und überall Zugriff auf Dein Studium. Du kannst Dich in den Online-Campus einloggen, Termine und Nachrichten verwalten und Dich mit unserer Quiz-Funktion auf Prüfungen vorbereiten

Zielgruppe

Die Weiterbildung zum:zur Manager:in für Gesundheit im Betrieb richtet sich an alle, die das Ziel haben, ihre Fachkompetenzen in den Bereichen des betrieblichen Gesundheitsmanagements (BGM) und der betrieblichen Gesundheitsförderung (BGF) zu erweitern, um als Dienstleister:in oder innerbetrieblicher Akteur:in im BGM zu agieren. Neben Personen ohne Vorkenntnisse, die eine Tätigkeit im betrieblichen Gesundheitsmanagement oder der betrieblichen Gesundheitsförderung anstreben, sind beispielsweise auch Fachkräfte aus Fitness- und Gesundheitseinrichtungen oder auch Mitarbeiter:innen von Krankenkassen mit dieser Weiterbildung angesprochen.

 

Teilnahmevoraussetzungen

  • Abgeschlossene Berufsausbildung
  • Abgeschlossenes Hochschulstudium + mindestens 1-jährige Berufserfahrung

Dauer & Beginn

Die berufsbegleitende Weiterbildung Manager:in für Gesundheit im Betrieb beginnt im April und Oktober eines jeden Jahres und dauert 13 Monate. Du bestimmst jedoch die tatsächliche Dauer durch Deine Lerngeschwindigkeit sowie die Wahl Deiner Seminartermine und Deines Prüfungstermins.

Und auch wenn Du mehr Zeit brauchst oder eine Pause einlegen musst: kein Problem. Nach Ablauf der regulären Weiterbildungsdauer sichern wir Dir einen kostenfreien 9-monatigen Betreuungszeitraum zu, in dem Du weiter Zugriff auf Deinen Online-Campus hast und Dich mit Fragen jederzeit bei uns melden kannst.

Die erbrachten Leistungen aus dem Fernstudium „Betriebliches Gesundheitsmanagement (IHK)“ werden Dir vollständig auf die 13-monatige Qualifikation zum:zur Manager:in für Gesundheit im Betrieb angerechnet. Einen inhaltlichen Vergleich der Weiterbildungen findest Du hier.

 

Seminartermine

Hier findest Du eine Übersicht der bereits festgelegten Seminartermine der Weiterbildung zum:zur Manager:in für Gesundheit im Betrieb. Werden Dir pro Seminar mehrere Terminvorschläge angezeigt, kannst Du Dir Deinen Wunsch-Termin auswählen.

Termin Ort
IHK-Prüfung
27.08.2024 Online
21.10.2024 Online
Kommunikation und praktische Umsetzung: Schwerpunkt Präsentation
04.10.2024 - 05.10.2024 IST-Studieninstitut - Schwanenhöfe - Erkrather Str. 220 a-c, 40233 Düsseldorf
06.12.2024 - 07.12.2024 Online
Kommunikation und praktische Umsetzung: Schwerpunkt Moderation
17.08.2024 - 18.08.2024 Online
08.11.2024 - 09.11.2024 IST-Studieninstitut - Schwanenhöfe - Erkrather Str. 220 a-c, 40233 Düsseldorf
10.01.2025 - 11.01.2025 Online
Online-Tutorium "IHK-Prüfungsvorbereitung"
22.07.2024 Online
16.09.2024 Online
04.11.2024 Online
Arbeitsplatzanalyse – Ergonomie und gesundheitsorientierte Check-ups
11.04.2025 - 12.04.2025 Online
Projektmanagement und Marketing eines Gesundheitstages
18.10.2024 - 19.10.2024 Online
17.10.2025 - 18.10.2025 Online

In Kooperation mit der Deutschen Bahn bieten wir Dir attraktive Sonderkonditionen für die An- und Abreise zu Seminaren und Prüfungen.

Kosten der Weiterbildung Manager:in für Gesundheit im Betrieb 

 

Die IHK berechnet zudem Prüfungskosten, die von Dir direkt an die IHK zu zahlen sind.

Fakten auf einen Blick

Abschluss
IST-Diplom Manager für Gesundheit im Betrieb (IST) (m/w/d)
Studiendauer und Studienbeginn
13 Monate
April und Oktober
ZFU
Zertifizierung
Staatlich geprüft und zugelassen durch die ZFU

Diese beruflichen Möglichkeiten bietet Dir die Weiterbildung

Um gesundheitlichen Problemen von Mitarbeiter:innen und daraus resultierenden Arbeitsausfällen vorzubeugen, setzen immer mehr Unternehmen auf Beratung durch (externe und interne) Expert:innen für betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM). Um aber auch die betriebliche Gesundheitsförderung (BGF) umzusetzen, bedarf es neben dem managementbezogenen BGM auch praxisorientierter Fachkenntnisse. Mit der Weiterbildung zum:zur „Manager:in für Gesundheit im Betrieb“ verbindest Du BGM und BGF und bist somit ein:e umfassend ausgebildete:r Gesundheitsmanager:in. Du bist nach Abschluss in der Lage, ein BGM nicht nur aufzubauen und zu leiten, sondern auch operative Maßnahmen der BGF selbst durchzuführen.

 
Manager für Gesundheit im Betrieb Lara Göller.

„Ich möchte die Arbeitswelt verbessern“
Das ist das erklärte Ziel von IST-Absolventin Lara Göller, die seit kurzem als Management-Assistentin in einem weltweit agierenden Chemiekonzern in den Niederlanden tätig ist. Mehr lesen

IST-Student Bendedikt Franke hat sich dem BGM verschrieben.

„Wir wollen Gesundheit in Unternehmen verankern.“
Benedikt Franke hat sich im vergangenen April für die Weiterbildung „Manager für Gesundheit im Betrieb“ entschieden. Er kommt bereits aus einem Beratungsunternehmen für BGM und BGF und wir haben ihn gefragt, was wir ihm überhaupt noch beibringen können. Mehr lesen

Yannik Bonikowski ist IST-Absolvent und -Dozent.

„Im BGM gibt es kein Schema F. Das macht es so spannend.“
Yannik Bonikowski ist Experte für betriebliches Gesundheitsmanagement. Durch Zufall wurde er vom IST-Absolventen zum IST-Dozenten. Wie es dazu kam und was ihn antreibt, verrät er uns im Interview. Mehr lesen

Yvonne Beck hat sich als BGM-Beraterin selbstständigig gemacht.

Ein Job mit Zukunft
Yvonne Beck war es zu viel. In ihrem Arbeitsalltag stolperte sie von einem stressigen Projekt ins nächste, funktionierte nur noch wie ein Roboter. Dann zog sie die Reißleine, bildete sich weiter und machte sich als betriebliche Gesundheitsmanagerin selbstständig. Jetzt zeigt sie Unternehmen, wie es bessergeht. Mehr lesen

IST-Absolvent Torsten Schaaf im Interview.

Gut ausgebildet und stark gefragt
Torsten Schaaf hilft Unternehmen, ihren Mitarbeitern zu helfen. Als Experte für betriebliches Gesundheitsmanagement ist der Sportwissenschaftler und Sporttherapeut als BGM-Berater bei der ias-Gruppe tätig. Mehr lesen

Bequem online anmelden!

Sichere Dir jetzt ohne Risiko einen Platz für Deine Wunsch-Weiterbildung. Du kannst Deine Anmeldung 21 Tage lang ohne Angabe von Gründen widerrufen.

Unsere Vorteile
Anerkannte
Abschlüsse
Hohe
Flexibilität
Starkes
Branchennetzwerk
Persönliche
Betreuung
Mehrfach
ausgezeichnet
Weitere Informationen
Flyer Betriebliche:r Gesundheitsmanager:in Flyer

Im Flyer findest Du alle Informationen zur Weiterbildung in kompakter Form – auch zum Ausdrucken: Die Vorteile für Teilnehmer:innen und Arbeitgeber und den Lehrplan mit Inhalten und zeitlichem Ablauf.

Flyer Betriebliche:r Gesundheitsmanager:in
Online-Fachvortrag Manager:in für Gesundheit im Betrieb Online-Fachvortrag

„Mitarbeiter:innenbefragung im betrieblichen Gesundheitsmanagement" mit Yannik Bonikowski von VisionGesund. Zum Online-Fachvortrag.

Online-Fachvortrag Manager:in für Gesundheit im Betrieb
Video Video

Welchen Nutzen hat ein betriebliches Gesundheitsmanagement aus Unternehmersicht? In unserem Video gibt es die Antwort.

Video
Betrieblicher Gesundheitsmanager Facharitkel Fachartikel

Karriere im Gesundheitsmarkt — positive Perspektiven für Therapeuten — ein Fachartikel von Simon Kellerhoff (Fachbereich Gesundheit & Wellness) erschienen in "Praxis Ergotherapie".

Betrieblicher Gesundheitsmanager Facharitkel
Video Video

Tobias Elis, betrieblicher Gesundheitsmanager der Firma J.W. Ostendorf, gibt Einblicke in das Berufsbild und sein Aufgabenfeld.

Video
Blogbeitrag BGM Unternehmen Blog

Arbeitsbedingungen gesundheitsförderlich gestalten – das klingt kompliziert. Ist es aber nicht! Vorhandene Potenziale und Ressourcen lassen sich im Unternehmen optimal zur Implementierung eines BGM nutzen. Mehr dazu in unserem Blogbeitrag.

Blogbeitrag BGM Unternehmen
Video Video

Welche Herausforderungen bringt der digitale Wandel im betrieblichen Gesundheitsmanagement mit sich? Ein Interview mit Prof. Dr. Lange der IST-Hochschule für Management.

Video
IST-Webinar IST-Webinar

Was bedeutet die digitale Transformation für das betriebliche Gesundheitsmanagement? IST-Webinar mit Prof. Dr. Martin Lange der IST-Hochschule.

IST-Webinar
IST-Webinar IST-Webinar

Wie hat sich die Feedbackkultur verändert und was sind die Herausforderungen einer digitalen Feedbackkultur? Das erfährst Du von BGM-Experte Yannik Bonikowski in der IST-Webinar-Aufzeichnung.

IST-Webinar
Kursvergleich Gesundheitsmanagement studieren Kursvergleich

Du bist Dir unsicher, welches unserer Bildungsangebote das richtige für Dich ist? Auf der Seite "Gesundheitsmanagement studieren" bieten wir Dir einen Vergleich unserer Angebote.

Kursvergleich Gesundheitsmanagement studieren
Das sagt...
Sascha Martini
Sascha Martini Leiter der Stabsstelle BGM der Landeshauptstadt Düsseldorf und IST-Dozent:

Gesunde Mitarbeitende sind das Kapital eines Unternehmens und die Grundlage für eine gesunde Organisation. Sie tragen maßgeblich zum Geschäftserfolg bei. Das haben viele Firmen erkannt und nehmen sich des Themas an. Aus meiner Erfahrung weiß ich, dass gerade in mittelständischen Unternehmen betriebliche Gesundheitsmanager gefragt sind, die sowohl strategisch als auch praktisch arbeiten können. Die IST-Weiterbildung trägt genau dieser großen Nachfrage Rechnung.“

Das sagt...
Yvonne Beck
Yvonne Beck selbstständige BGM-Beraterin:

„Das Gesamtpaket beim IST stimmt einfach! Die Studienhefte sind gut strukturiert, die Seminare lehrreich und die Ansprechpartner freundlich – ich habe mich immer gut betreut gefühlt. Schon bald nach der Prüfung zur Managerin für Gesundheit im Betrieb habe ich mich selbstständig gemacht. Seitdem setze ich Erkenntnisse der Weiterbildung täglich ein: Ich habe gelernt, wie ich Konzepte erstelle, mich selbst organisiere und meinen Alltag besser koordiniere. Die theoretischen Inhalte – Ernährung, Stressabbau, Bewegung – waren so einleuchtend. Ich wusste, das hat Zukunft!“

Das sagt...
Torsten Schaaf
Torsten Schaaf BGM-Berater bei der ias-Gruppe

„Das Konzept der berufsbegleitenden Weiterbildung mit den Selbstlernphasen – kombiniert mit zwei Präsenzphasen – hat mich überzeugt. Als BGM-Berater kann ich die am IST erlernten Inhalte bei meiner täglichen Arbeit anwenden. Besonders die Präsentations- und Moderationstechniken brauche ich immer wieder in der Praxis. Das Konzept ist schlüssig und sehr praktikabel. Die Dozenten für die Präsenzphasen sind spitze und vermitteln das Fachwissen sehr praxisbezogen. Zudem absolviert man im Anschluss eine IHK-Prüfung mit Zertifikat, was diese Weiterbildung deutlich von denen anderer Anbieter abhebt.“

Dozent:innen
Axel Wertz
Verena Jungkind
Dshamilja  Böing-Meßing
Herbert Ott
Pascal Paul
Rebecca Schnelle
Michael C. Maier
Kostenfreies Infomaterial!

Fordere jetzt kostenlos und unverbindlich Informationsmaterial an - und in Kürze erhältst Du die gewünschte Broschüre per Post.

Infomaterial-Bröschüre

Infomaterial anfordern

Infomaterial
Wir beraten Dich gerne!

Unsere Mitarbeiter:innen sind Branchenkenner:innen mit fachspezifischer Berufserfahrung und beraten Dich jederzeit kompetent und persönlich.

Mehr Infos zum Team

+49 211 86668 0

gesundheit@ist.de

Beraterteam Wellness und Gesundheit