Abschluss

FernstudiumCheck
Lehrgangsbewertung
Betriebliches Gesundheitsmanagement

GUT

4.3 / 5.0
100% Weiterempfehlung

Betriebliches Gesundheitsmanagement (IHK)

Nach Ihrem erfolgreichen Abschluss erhalten Sie das IHK-Zertifikat der Industrie- und Handelskammer Düsseldorf und dürfen sich betrieblicher Gesundheitsmanager/in nennen. Als Fachkraft im Bereich BGM sind Sie in der Lage, gesundheitsbezogene Managementaufgaben im Unternehmen zu übernehmen oder eine beratende Tätigkeit auszuüben.

Staatlich zugelassener FernunterrichtDie Weiterbildung Betriebliches Gesundheitsmanagement (IHK) ist von der Staatlichen Zentralstelle für Fernunterricht geprüft und zugelassen (Zulassungs-Nr. 581812).

 

Ihr Weg zum betrieblichen Gesundheitsmanager:
Die berufsbegleitende Weiterbildung Betriebliches Gesundheitsmanagement (IHK) wird als Fernstudium über einen Zeitraum von in der Regel fünf Monaten durchgeführt. Die Dauer aber bestimmen Sie, durch Ihre Lerngeschwindigkeit, die Wahl Ihrer Seminartermine und Ihres Prüfungstermins.

Die Weiterbildung besteht aus 4 Studienheften und 2 Wochenendseminaren, wahlweise in Düsseldorf, München, Berlin oder Hamburg sowie einem Online-Tutorium. Zur Prüfung vor der IHK Düsseldorf melden Sie sich eigenverantwortlich an.

Die Studienhefte der BGM-Weiterbildung bearbeiten Sie zeitlich und örtlich flexibel, Ihrem individuellen Lerntempo entsprechend. Sie erhalten auf diese Weise den theoretischen Hintergrund. Zahlreiche Beispiele aus dem Alltag liefern dabei den Praxistransfer. Auf diesen Inhalten bauen die beiden Seminare auf, die von branchenerfahrenen Dozenten vermittelt werden. So stellen wir sicher, dass Sie nicht nur theoretische Grundlagen erhalten, sondern sich auch praxisnahes Wissen aneignen. In der IHK-Prüfung greifen Sie auf diese Inhalte zurück und zeigen anhand eines Beispiels (bspw. an Ihrem eigenen Unternehmen), dass Sie in der Lage sind, Inhalte eigenverantwortlich anzuwenden und maßgeschneiderte BGM-Konzepte zu entwickeln und zu präsentieren.

Zu den Inhalten der Weiterbildung gehören unter anderem:

  • Heft 1: BGM-Grundlagen – Unternehmenspolitik, Gesetze und Standards
  • Heft 2: BGM im Betrieb – Aufbau und Steuerung 
  • Heft 3: Handlungsfelder von BGM – Analyse und Umsetzung
  • Heft 4: Gesamtevaluation und kontinuierliche Verbesserung im BGM – Controlling und Kommunikation
  • Seminar 1: Kommunikation und praktische Umsetzung: Schwerpunkt Präsentation
  • Seminar 2: Kommunikation und praktische Umsetzung: Schwerpunkt Moderation
  • Online-Tutorium

Zudem erhalten Sie in Ihrem Online-Campus Zugriff auf weitere Online-Vorlesungen:

  • Online-Vorlesung: Einführung in Betriebliches Gesundheitsmanagement
  • Online-Vorlesung: Akteure und Gremien im BGM
  • Online-Vorlesung: Prozessorientiertes Arbeiten und Entwicklungen im BGM
  • Online-Vorlesung: Organisationsdiagnostik
  • Online-Vorlesung: Gesamtevaluation im BGM
  • Online-Vorlesung: Konzepterstellung und Erfolgsfaktoren für die Gesundheitskommunikation

Detailliertere Inhalte finden Sie in der ausführlichen Studienbeschreibung sowie den weiteren Unterpunkten.

Einführung und Ziel

„BGM“ verbessert das Arbeitsklima und trägt zur gesundheitlichen Stabilisierung der Mitarbeiter bei. Somit ist BGM für jedes Unternehmen ein wichtiger Erfolgsfaktor. Damit verbunden sind hervorragende Zukunftsaussichten für BGM-Manager – und die Branche entwickelt sich äußerst dynamisch. Unternehmen, die sich dem Thema gegenüber bislang verschlossen zeigten, wenden sich diesem gerade zu. Denn die meisten Unternehmen haben noch kein betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM). Dementsprechend groß ist das Potenzial – vor allem bei kleinen und mittelständigen Unternehmen, die bislang keine oder nur wenige Maßnahmen im Sinne der betrieblichen Gesundheitsförderung anbieten und denen es bislang an professionellen BGM-Strukturen fehlt.

Betriebliches Gesundheitsmanagement ist für jedes Unternehmen interessant, denn in Zeiten des demografischen Wandels wird es immer schwerer, qualifizierte Mitarbeiter zu finden und zu binden. Zudem erhöhen nur gesunde und motivierte Mitarbeiter die Produktivität eines Unternehmens. Eine zentrale Aufgabe eines BGM-Managers: Gesundheitsförderliche Strukturen schaffen und die Attraktivität eines Arbeitgebers erhöhen.

Die dargestellten Entwicklungen bieten – auf Jahre hinweg – eine ausgezeichnete Perspektive für Menschen, die sich jetzt mit einer maßgeschneiderten Weiterbildung für diesen Bereich qualifizieren möchten. Ziel dieses Kurses ist es, Ihnen diesen Markt zu eröffnen, ob als interne Fachkraft, als betrieblicher Gesundheitsmanager, Dienstleister im Bereich BGM oder als BGM-Berater. Mit dem IST-Studieninstitut erreichen Sie dieses Ziel berufsbegleitend, praxisnah und flexibel.

Inhalte der Weiterbildung

Bei der Weiterbildung Betriebliches Gesundheitsmanagement (IHK) erhalten Sie berufsbegleitend das notwendige Fachwissen, um als betrieblicher Gesundheitsmanager, Berater oder Fachkraft, Unternehmen bei der Einführung eines betrieblichen Gesundheitsmanagements zu beraten sowie diesen Bereich eigenständig aufzubauen und verantwortungsvoll zu leiten. 

Zu den Lehrinhalten gehören unter anderem:

  • Gesundheitspolitik
  • Herausforderungen und Erfolgsfaktoren für das BGM
  • Betriebliches Gesundheitsmanagement – Vision und Leitbild
  • Rechtliche Grundlagen und Rahmenbedingungen
  • Wirksamkeit, Nutzen, Stand und Entwicklungen des betrieblichen Gesundheitsmanagements
  • Gesundheitsmanagement in den Betrieb integrieren
  • Strukturen schaffen – Akteure und Rollen
  • Gesundheitsmanagement als Projekt 
  • Organisationsdiagnostik: Erhebungsmethoden zur Bedarfsermittlung von Maßnahmen
  • Handlungsfelder und Tools der beruflichen Gesundheitsförderung
  • Entwicklung und Anwendung eines zielorientierten Kennzahlensystems
  • Möglichkeit der Einbindung in bestehende Berichtssysteme
  • Grundlagen und Instrumente der Gesundheitskommunikation
  • Kommunikation im BGM 
  • Umsetzung eines Implementierungsprozesses eines Gesundheitsmanagements im Betrieb
  • Umsetzung eines Steuerungsprozesses im Gesundheitsmanagement eines Betriebs
  • Anwendung von Instrumenten und Methoden der Organisationsdiagnostik
  • Auswertung von Ergebnissen der Organisationsdiagnostik
  • Ableitung von Maßnahmen aus den Ergebnissen der Organisationsdiagnostik
  • Konzeption von Maßnahmenprogrammen für das betriebliche Gesundheitsmanagement
  • Moderation im BGM-Kontext
  • Entwicklung von Kommunikationskonzepten und Gesundheitsberichten
  • Gesprächsführung und Präsentationstechniken
  • Halten von Präsentationen

Ausführliche Informationen zum Ablauf entnehmen Sie bitte auch dem Lehrplan Betriebliches Gesundheitsmanagement sowie der ausführlichen Studienbeschreibung.

Lehrplan

Diese Weiterbildung ist modular aufgebaut und dauert in der Regel 5 Monate. Die tatsächliche Dauer bestimmen Sie durch Ihre Lerngeschwindigkeit und die Wahl Ihrer Seminartermine. Nach Ende der Regelstudienzeit können Sie weitere 9 Monate kostenfrei alle Leistungen Ihrer Weiterbildung in Anspruch nehmen. Einen Idealverlauf der Weiterbildung sowie eine Übersicht, wann welche Studienmaterialien zur Verfügung gestellt werden, finden Sie hier.

StudienmaterialPräsenzphase*
SH: BGM-Grundlagen - Unternehmenspolitik, Gesetze und Standards

Notwendigkeit einer betrieblichen Gesundheitspolitik/ Herausforderungen für das BGM - Betriebliches Gesundheitsmanagement: Vision und Leitbild - Rechtliche Grundlagen und Rahmenbedingungen - Wirksamkeit, Nutzen, Stand und Entwicklungen des betrieblichen Gesundheitsmanagements

 
SH: BGM im Betrieb - Aufbau und Steuerung

Gesundheitsmanagement in den Betrieb integrieren - Strukturen schaffen: Akteure und Rollen - Gesundheitsmanagement als Projekt: die Prozessphasen - die häufigsten Erfolgshindernisse für BGM

 
Online-Vorlesung: BGM im Betrieb - Aufbau und Steuerung

Einführung betriebliches Gesundheitsmanagement - Akteure und Gremien im BGM

 
SH: Handlungsfelder von BGM - Analyse und Umsetzung

Organisationsdiagnostik: Erhebungsmethoden zur Bedarfsermittlung von Maßnahmen - Handlungsfelder und Tools der betrieblichen Gesundheitsförderung

P: Kommunikation und praktische Umsetzung: Schwerpunkt Präsentation
Online-Vorlesung: Handlungsfelder von BGM - Analyse und Umsetzung

Prozessorientiertes Arbeiten und Entwicklungen im BGM - Organisationsdiagnostik

 
SH: Gesamtevaluation und kontinuierliche Verbesserung im BGM - Controlling und Kommunikation

Entwicklung und Anwendung eines zielorientiertes Kennzahlensystems - Möglichkeit der Einbindung in bestehende Berichtssysteme - Grundlagen der Gesundheitskommunikation - Instrumente der Gesundheitskommunikation - Werbemittel im BGM - Erfolgsfaktoren der Gesundheitskommunikation

 
Online-Vorlesung: Gesamtevaluation und kontinuierliche Verbesserung im BGM - Controlling und Kommunikation

P: Kommunikation und praktische Umsetzung: Schwerpunkt Moderation
Online-Tutorium: Online-Tutorium "Fragerunde zu inhaltlichen Themen sowie zur IHK Prüfung"
P: IHK-Prüfung

* Es stehen Ihnen frei wählbare Termine im Online-Campus zur Verfügung.
SH = Studienheft, P = Präsenzphase

Seminartermine

TerminOrt
Kommunikation und praktische Umsetzung: Schwerpunkt Moderation
 08.07.2017-09.07.2017Combinat56 München - Adams-Lehmann-Str. 56, 80797 München
 19.08.2017-20.08.2017IST-Studieninstitut - Schwanenhöfe - Erkrather Str. 220 a-c, 40233 Düsseldorf
 21.10.2017-22.10.2017centrovital Hotel Berlin - Neuendorfer Straße / Brauereihof 6, 13585 Berlin
 11.11.2017-12.11.2017IST-Studieninstitut - Schwanenhöfe - Erkrather Str. 220 a-c, 40233 Düsseldorf
Online-Tutorium "Fragerunde zu inhaltlichen Themen sowie zur IHK Prüfung"
 11.07.2017Virtuelles Klassenzimmer
 10.08.2017Virtuelles Klassenzimmer
 12.09.2017Virtuelles Klassenzimmer
 14.11.2017Virtuelles Klassenzimmer
Kommunikation und praktische Umsetzung: Schwerpunkt Präsentation
 17.06.2017-18.06.2017Combinat56 München - Adams-Lehmann-Str. 56, 80797 München
 08.07.2017-09.07.2017IST-Studieninstitut - Schwanenhöfe - Erkrather Str. 220 a-c, 40233 Düsseldorf
 26.08.2017-27.08.2017centrovital Hotel Berlin - Neuendorfer Straße / Brauereihof 6, 13585 Berlin
 14.10.2017-15.10.2017IST-Studieninstitut - Schwanenhöfe - Erkrather Str. 220 a-c, 40233 Düsseldorf
IHK-Prüfung
 29.05.2017IHK-Forum Düsseldorf - Karlstr. 88, 40210 Düsseldorf
 31.07.2017IHK-Forum Düsseldorf - Karlstr. 88, 40210 Düsseldorf
 04.09.2017IHK-Forum Düsseldorf - Karlstr. 88, 40210 Düsseldorf
 16.10.2017IHK-Forum Düsseldorf - Karlstr. 88, 40210 Düsseldorf
 04.12.2017IHK-Forum Düsseldorf - Karlstr. 88, 40210 Düsseldorf

In Kooperation mit der Deutschen Bahn bieten wir Ihnen attraktive Sonderkonditionen für die An- und Abreise zu Seminaren und Prüfungen.

Vermittlungsformen

Die Inhalte der Weiterbildung Betriebliches Gesundheitsmanagement (IHK) werden Ihnen vermittelt durch 4 Studienhefte und 2 zweitägige Präsenzphasen (im Preis enthalten). Bei den Präsenzphasen dieser Weiterbildung stehen Ihnen verschiedene Seminartermine zur Wahl. Im Online-Campus können Sie sich bequem für den jeweils für Sie optimal passenden Termin anmelden.

Die Studienhefte können Sie in gebundener Form zugesandt bekommen oder direkt im IST-Online-Campus herunterladen. Bei dieser "online-gestützten" Variante erhalten Sie eine monatliche Ermäßigung von 5% auf die Studiengebühr des Fernstudiums.

AppZusätzlich haben Sie mit unserer App immer und überall Zugriff auf Ihr Studium. Sie können sich in den Online-Campus einloggen, Termine und Nachrichten verwalten und sich mit unserer Quiz-Funktion auf Prüfungen vorbereiten.

Zielgruppe der Weiterbildung

Zur Zielgruppe gehören alle, die sich mit dem Thema betriebliches Gesundheitsmanagement auseinandersetzen. Das betriebliche Gesundheitsmanagement hat zahlreiche Handlungsfelder. Entsprechend vielfältig sind die Interessenslagen. Zur Zielgruppe gehören diejenigen, die eine berufsbegleitende und flexible Qualifikation im betrieblichen Gesundheitsmanagement suchen. Besonders häufig wird unsere Weiterbildung gebucht durch:

  • Mitarbeiter der Organisations- und Personalentwicklung
  • Dienstleister aus dem BGM-Bereich
  • Dienstleister aus dem Bereich der betrieblichen Gesundheitsförderung (BGF)
  • Unternehmensberater
  • Projektbeauftragte von Krankenkassen
  • Fachkräfte der Fitness- und Gesundheitsbranche
  • Physiotherapeuten
  • Pflegekräfte

Teilnahmevoraussetzung

  • abgeschlossene Berufsausbildung oder
  • abgeschlossenes Hochschulstudium und mindestens einjährige Berufserfahrung

Dauer & Beginn

Die Weiterbildung Betriebliches Gesundheitsmanagement (IHK) dauert in der Regel 5 Monate. Sie bestimmen jedoch die tatsächliche Dauer durch Ihre Lerngeschwindigkeit sowie die Wahl Ihrer Seminartermine und Ihres Prüfungstermins. So sind Sie äußerst flexibel.

Das Fernstudium Betriebliches Gesundheitsmanagement (IHK) startet im Februar, April, Juni, August, Oktober und Dezember in Düsseldorf, München, Berlin und Hamburg.

Kosten

Die Studiengebühren betragen:

  • 5 monatliche Raten à 295,00 €
  • gesamt: 1.475,00 €

Informieren Sie sich bitte auch über die Ermäßigungs- und Finanzierungsmöglichkeiten.

Die IHK erhebt zzgl. Prüfungskosten in Höhe von 235,- EUR

Die Weiterbildung Betriebliches Gesundheitsmanagement (IHK) ist nach AZAV zugelassen und hat für den Starttermin Juni 2017 die Maßnahmennummer 337/1179/2017. Für weitere Starttermine kann eine neue Maßnahmennummer beantragt werden. Sollten Sie Fragen haben, beraten wir Sie gerne persönlich!

Alternativen & Spezialisierungen

Sie sind sich unsicher, welches unserer Bildungsangebote - wie z.B. Fachwirt für Prävention und Gesundheitsförderung (IHK) oder Gesundheitsbetriebswirt - das Richtige für Sie ist? 

Auf der Seite "Gesundheitsmanagement studieren" bieten wir Ihnen einen Vergleich. Selbstverständlich beraten wir Sie auch gerne persönlich, um die geeignete Qualifikation für Sie zu finden. Rufen Sie uns einfach unter der kostenfreien Bildungshotline 0800 478 0800 an.

Für Absolventen des Fernstudiums Betriebliches Gesundheitsmanagement (IHK) bieten wir weitere interessante Spezialisierungen an:

Flyer

Flyer

Im Flyer finden Sie alle Informationen zur Weiterbildung in kompakter Form – auch zum Ausdrucken: Die Vorteile für Teilnehmer und Arbeitgeber und den Lehrplan mit Inhalten und zeitlichem Ablauf.

Video

0:00 / 0:00

Tobias Elis, betrieblicher Gesundheitsmanager der Firma J.W. Ostendorf, gibt Einblicke in das Berufsbild und sein Aufgabenfeld.

Fachartikel

Fachartikel

„Wie Bewegungsanbieter von Corporate Health profitieren“
ein Fachartikel von Simon Kellerhoff (Fachbereich Wellness & Gesundheit) erschienen in der "body LIFE" (11/2012)

Interview

Interview Frank Böhme

„BGM als Chance für Clubbetreiber“
Interview mit Frank Böhme und Simon Kellerhoff in der "body LIFE" (01/2016)

Podcast

Mit dem IST zum betrieblichen Gesundheitsmanager qualifizieren. Mehr dazu in diesem Radiobeitrag.

0:00 / 0:00

Kursvergleich

Kursvergleich Gesundheitsmanagement studieren

Sie sind sich unsicher, welches unserer Bildungsangebote das richtige für Sie ist? Auf der Seite "Gesundheitsmanagement studieren" bieten wir Ihnen einen Vergleich unserer Angebote.

Das sagt...

  • Martin Adamczyk

    Martin Adamczyk
    Absolvent und Leiter eines innerbetrieblichen Gesundheitsstudios:

    Mehr lesen
  • Axel Wertz

    Axel Wertz
    ist Geschäftsführer der TSV Bayer Dormagen Gesundheits-GmbH und IST-Dozent:

    Mehr lesen
  • Birgit Probost

    Birgit Probost
    Geschäftsführerin PROfit Gesundheitsservice

    Mehr lesen
  • Ilse Schabsky

    Ilse Schabsky
    Absolventin der IST-Weiterbildung „Betriebliches Gesundheitsmanagement (IHK)"

    Mehr lesen
  • Marieke Claußen

    Marieke Claußen
    Absolventin "Betriebliches Gesundheitsmanagement (IHK)"

    Mehr lesen
  • Olivia Bishop

    Olivia Bishop
    Arbeits- und Organisationspsychologin (M.A.) und Absolventin:

    Mehr lesen
    

Absolventenstorys

  • Betrieblicher Gesundheitsmanager im Interview

    Betrieblicher Gesundheitsmanager im Interview
    Martin Adamczyk hat u.a. das Fernstudium „Sportökonom (FH)“ an der FH-Schmalkalden in Kooperation ...

    Mehr lesen
  • „Man sollte die Verpflichtung haben, sich um die Gesundheit der Mitarbeiter zu kümmern“

    „Man sollte die Verpflichtung haben, sich um die Gesundheit der Mitarbeiter zu kümmern“
    Marieke Claußen ist examinierte Kinderkrankenschwester und arbeitet derzeit bei Airbus Operations ...

    Mehr lesen
  • Irene Hausmann

    „Der Wert eines betrieblichen Gesundheitsmanagements muss noch deutlicher werden!"
    Betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM) ist ein vieldiskutiertes Thema. Immer mehr Unternehmen ...

    Mehr lesen
  • Bastian Höller sieht Potenzial im betrieblichen Gesundheitsmanagement.

    „Wissen baut Vertrauen auf“
    Bastian Höller hat es mit Engagement, geballtem Fachwissen und dem richtigen Gespür für ...

    Mehr lesen
    

Dozenten

Michael C. Maier

Michael C. Maier

Detailinfos
Alois Michael Niklas

Alois Michael Niklas

Detailinfos
Herbert Ott

Herbert Ott

Pascal Paul

Pascal Paul

Detailinfos
Rebecca Schnelle

Rebecca Schnelle

Detailinfos
Axel Wertz

Axel Wertz

Detailinfos
Beraterteam Wellness

Wir beraten Sie gern!

IST-Bildungshotline:

0800 478 0800
(deutschlandweit kostenfrei)

Mail gesundheit@ist.de Info Informationen zum Team