Sport-Mentaltraining Sport-Mentaltraining

  • Leistung von Sportlern durch Mentaltraining steigern
  • Als gut ausgebildeter Sport-Mentaltrainer von der Konkurrenz absetzen
  • Von Experten wie Heike Henkel lernen
  • Leistung von Sportlern durch Mentaltraining steigern
  • Als gut ausgebildeter Sport-Mentaltrainer von der Konkurrenz absetzen
  • Von Experten wie Heike Henkel lernen

Weiterbildung zum Sport- Mentaltrainer

Alle Fakten auf einen Blick


Abschluss
IST-Zertifikat Sport-Mentaltrainer/-in (IST)

Studiendauer
6 Monate

Beginn
Januar, April, Juli, Oktober
Erstmaliger Start Juli 2021
ZFU
Zertifizierung
Staatlich geprüft und zugelassen durch die ZFU

Gewinnen mit dem Kopf

Gute Mentaltrainer werden gesucht – denn dass sich sportlicher Erfolg nicht nur mit den physischen Merkmalen eines Athleten erklären lässt, ist mittlerweile Konsens unter Sportwissenschaftlern. Im Spitzensport bemühen sich heute breit aufgestellte Trainerteams mit den verschiedensten Qualifikationen um das Wohl der Sportler. Vor allem die psychologische und mentale Betreuung hat in den vergangenen Jahren immer mehr an Bedeutung gewonnen. Und genau das ist es, was motivierte Coaches in einer Ausbildung zum Mentaltrainer lernen. Kurzum: Mentaltraining ist im Sport nicht mehr wegzudenken.

Als Sport-Mentaltrainer begleiten Sie die Sportler systematisch auf dem Weg zur Leistungsspitze, sind wichtiger Gesprächspartner in der Wettkampfvorbereitung, aber auch vertrauensvoller Partner bei der Bewältigung von mentalen Leistungstiefs, Versagensängsten und ähnlichen Krisensituationen im Sport.

FernstudiumCheck Lehrgangsbewertung Sport-Mentaltraining
GUT
4,3 / 5.0
100% Weiterempfehlung

Inhalte der Weiterbildung

Mit dem kompakten IST-Zertifikat „Sport-Mentaltraining“ lernen Sie in nur sechs Monaten, in diesem Wachstumsmarkt als Mentaltrainer Athleten und Mannschaften zu fördern und zu unterstützen. Außerdem erhalten Sie Hilfestellungen bei Aspekten wie Konfliktmanagement, Gruppenführung und Entspannungstechniken.

Absolventen der Weiterbildung Sport-Mentaltraining verfügen über berufsqualifizierendes Know-how in den Bereichen:

  • Allgemeine Psychologie, Kommunikation und Gesprächsführung
  • Teamcoaching, Basisregulation und Imagination
  • Motivationstraining, Mentaltraining im Breitensport und Leistungssport

Ausführliche Informationen zu Mentaltrainer-Ausbildung entnehmen Sie bitte dem Lehrplan Sport-Mentaltraining.

Lehrplan

Monat Lehreinheit
1 SH: Grundlagen der Sportpsychologie
Sportpsychologische Methoden - Trainer/Athlet Interaktion - Zuschauerverhalten
2 SH: Mentaltraining im Sport
Methoden - Übungen - Techniken
2 P: Grundlagen des mentalen Trainings inkl. Prüfung
2 P: Mentaltraining im Mannschafts- und Individualsport
2 Online-Vorlesung: Besonderheiten des Mentaltrainings im Leistungssport
2 SH: Teamcoaching
Führung und Teamentwicklung - Mannschaftspsychologie - Teamcoaching
2 SH: Basisregulation und Imagination

SH = Studienheft, P = Präsenzphase

Informationen zu unseren Lehrmethoden.

Abschluss und Anerkennung

Abschluss: IST-Zertifikat Sport-Mentaltrainer/-in (IST)

Die Weiterbildung Sport-Mentaltrainer/-in (IST) ist von der Staatlichen Zentralstelle für Fernunterricht geprüft und zugelassen (Zulassungs- Nr. 7212810).

Staatlich zugelassener Fernunterricht

Die Qualität unserer Bildungsangebote erkennen auch unsere Studierenden und Absolventen an, so dass viele neue Teilnehmer auf Empfehlung zu uns kommen. Das belegen auch unabhängige Bewertungsportale. Das IST-Studieninstitut wurde z.B. auf fernstudiumcheck.de als „Top-Fernschule“ wiederholt unter die beliebtesten Bildungsanbieter gewählt.

Vermittlungsformen

Die Inhalte der Weiterbildung Sport-Mentaltrainer werden Ihnen vermittelt durch 4 Studienhefte, 2 Präsenzphasen und ergänzenden Online-Vorlesungen.

Die Studienhefte können Sie in gebundener Form zugesandt bekommen oder direkt im IST-Online-Campus herunterladen. Bei dieser "online-gestützten" Variante erhalten Sie eine monatliche Ermäßigung von 5% auf die Studiengebühr.

AppZusätzlich haben Sie mit unserer App immer und überall Zugriff auf Ihr Studium. Sie können sich in den Online-Campus einloggen, Termine und Nachrichten verwalten und sich mit unserer Quiz-Funktion auf Prüfungen vorbereiten.

Zielgruppe der Weiterbildung

  • Sport- und Fitnesstrainer
  • Laufbahn- und Sportlerberater
  • Vereine und Verbände
  • aktive und ehemalige Leistungssportler
  • Mentaltrainer

Teilnahmevoraussetzungen

  • Schulabschluss und abgeschlossene Berufsausbildung oder
  • (Fach-) Hochschulreife

Dauer & Beginn

Die Weiterbildung Sport-Mentaltraining dauert 6 Monate und startet im Januar, April, Juli und Oktober.
Erstmals ist die Weiterbildung zum Juli 2021 geplant.

Und auch wenn Sie mehr Zeit brauchen oder eine Pause einlegen müssen: kein Problem. Nach Ablauf der regulären Weiterbildungsdauer sichern wir Ihnen einen kostenfreien 9-monatigen Betreuungszeitraum zu, in dem Sie weiter Zugriff auf Ihren Online-Campus haben und sich mit Fragen jederzeit bei uns melden können.

Jetzt online anmelden!

Alternativen & Spezialisierungen

Sie sind sich unsicher, welche unserer Weiterbildungen für die Arbeit im Sportmanagement die richtige für Sie ist?

Auf der Seite "Sportmanagement studieren" bieten wir Ihnen einen Vergleich unserer Angebote, wie z.B. SportmanagementAthletenmanagement, Geprüfter Sportfachwirt (IHK) oder Bachelor Sportbusiness Management.

Im Bereich Fußball bieten wir folgende Weiterbildungen an: Fußball-Athletiktraining, Fußballmanagement oder Spielanalyse & Scouting.

Selbstverständlich beraten wir Sie auch gerne persönlich, um die geeignete Qualifikation für Sie zu finden. Rufen Sie uns einfach unter der kostenfreien Bildungshotline 0800 478 0800 an.

Gebühren

Die Studiengebühren betragen:

  • 6 monatliche Raten à 198,00 €
  • gesamt: 1.188,00 €

Die Teilnahme an den Seminaren ist in den Kosten enthalten.

Informieren Sie sich bitte auch über die Ermäßigungs- und Finanzierungsmöglichkeiten.

Anmeldung

Melden Sie sich hier bequem und einfach online an.

Sie haben noch Fragen? Wir sind gerne für Sie da: telefonisch unter der deutschlandweit kostenfreien Rufnummer 0800 478 0800 oder per E-Mail.

Weitere Informationen
Anrechnung Bachelor Anrechnung

Der Abschluss "Sport-Mentaltraining" ist anrechenbar auf den Bachelor Sportbusiness Management.
Hier geht's zur pauschalen Anrechnung als Wahlpflichtmodul.

Leistungssportler Leistungsportler

Unsere Weiterbildungen sind aufgrund der großen Flexibilität gerade auch für Leistungs- und Profisportler interessant. Weitere Infos gibt es hier.

Online-Fachvortrag online Fachvortrag

Online-Fachvortrag zum Thema "Erfolgsfaktor Selbstmotivation mit Olympiasiegerin und IST-Dozentin Heike Henkel. Zum Aufzeichnung.

IST-Absolvent Rösler Sascha Rösler

Sascha Rösler, Teammanager von Fortuna Düsseldorf, berichtet im „Sportsfreund“ über seine IST-Weiterbildung „Sport-Mentaltraining“. Zum Artikel

Das sagt...
ERFOLGSSTORYS
Partner & Mitgliedschaften Alle Partner anzeigen
Dozenten
Alexandra Albert Alexandra Albert Detailinfos
Heike Meier-Henkel Heike Meier-Henkel Detailinfos
Prof. Dr. Nowak Prof. Dr. Nowak Detailinfos
Dozenten des gesamten Fachbereichs
Wir beraten Sie gern!

IST-Bildungshotline:

0800 478 0800
(deutschlandweit kostenfrei)
Mail sport@ist.de Info Informationen zum Team

FAQs

Was sind Sport-Mentaltrainer?

Trainer sind schon lange nicht mehr nur Trainer. Die Zeiten, in denen sich ein Coach um alles gekümmert hat, sind vorbei. Vielmehr gibt es heutzutage jede Menge Spezialisten. Einer davon ist der Sport-Mentaltrainer. Sport-Mental-Trainer, auch Sportmentalcoach genannt, sind die Experten für Mentaltraining im Sport. Nach ihrer Mentaltrainer-Ausbildung helfen sie den Sportlern dabei, ihre Leistung zu verbessern und in Regenerationsphasen besser zu entspannen. So arbeiten sie zielorientiert und gemeinsam mit den anderen Trainern und sind mit ihrer Disziplin, dem Mentaltraining im Sport, Teil des Trainerstabs.

Arbeiten Sport-Mentaltrainer nur mit Leistungssportlern?

Nein. Natürlich sind es in erster Linie ambitionierte Sportler, die in allen Bereichen ihre Leistung verbessern wollen und dafür auch Mentaltrainer einsetzen. Aber Mentaltraining im Sport ist auch im Breitensport angekommen. Denn natürlich können auch bei Sportlern und Mannschaften, die nicht auf allerhöchstem Niveau agieren, Ansatzpunkte sein, die durch die Hilfe eines Mentaltrainers zur Leistungssteigerung genutzt werden können.

Welche Ziele verfolgt ein Sportmentalcoach?

Der Sportmentalcoach arbeitet mit dem Sportler an dessen Psyche. Es geht um Motivation, Prävention, mentale Stärke und Selbstvertrauen. Durch kompetente Beratung und gezieltes Coaching hilft der Sportmentalcoach dem Sportler, seine Ziele zu erreichen. Neben den Skills, die rein auf das Sportliche zielen, können sich auch immer wieder Ansatzpunkte ergeben, die auf den ersten Blick nichts mit dem Sport zu tun haben. Konflikte, Stress, innere Widerstände, unpraktische Verhaltens- und Denkmuster. Diese aber zu durchbrechen und den Umgang zu optimieren, hilft mitunter indirekt auch dabei, die sportliche Leistung zu verbessern.

An wen richtet sich die Weiterbildung zum Sportmentalcoach?

Die Weiterbildung zum Sportmentalcoach richtet sich an Sport- und Fitnesstrainer, Laufbahn- und Sportlerberater, Vereine und Verbände, aktive und ehemalige Leistungssportler sowie an Mentaltrainer, die sich individuelle Kompetenzen im Coaching von Sportlern aneignen wollen. Nach dem Abschluss der Ausbildung zum Mentaltrainer warten im Sportmentaltraining vielfältige und spannende Aufgabengebiete.

Wie sind die Berufsaussichten für einen Sportmentalcoach?

Ein Sportmentalcoach kann Sportlern ein breites Portfolio bieten. Training, Coaching, Beratung, Prävention, Entspannung, Leistung, Gesundheit – der Sportmentaltrainer berät, motiviert, trainiert und coacht den Sportler in verschiedenen Bereichen und ist dadurch in vielen Trainerstäben im Spitzen- und Leistungssport, zunehmend aber auch im Breitensport, unverzichtbar geworden.

Welche Zahlungs- und Fördermöglichkeiten gibt es bei der Mentaltrainer-Ausbildung?

Die Studiengebühren für die Weiterbildung Sportmentaltraining werden bei uns für gewöhnlich in monatlichen Raten bezahlt. Wer auf die Zusendung von gedruckten Studienheften verzichtet, kann fünf Prozent der Studiengebühren sparen. In der online-gestützten-Variante können Sie Ihr Studienmaterial bequem im Online-Campus herunterladen.