Fachbereich wählen

07.08.2017

Stephanie Weber hat ihren Traumjob als Sauna-Bereichsleiterin im Vabali Spa gefunden.

„Habe mich ins Thema Sauna ganz neu verliebt“

Stephanie Weber ist Bereichsleiterin „Sauna“ in der Wellnessanlage Vabali Spa in Düsseldorf, die im Februar eröffnet wurde. Die 29-Jährige hat hier ihr berufliches Ziel erreicht.

Stephanie hat ursprünglich eine Ausbildung zur Kosmetikerin und Nageldesignerin gemacht. Nach der Ausbildung wurde ihr schnell klar: Der Beruf als Kosmetikerin war nur ein Mittel zum Zweck. Sie wollte ihr Wissen erweitern, um im Wellnessbereich beruflich Fuß fassen zu können und besuchte eine Weiterbildung zur Wellnessberaterin. Aber irgendwie war der richtige Zeitpunkt für eine grundlegende Veränderung noch nicht gekommen und Stephanie suchte nach einer weiteren Qualifizierungsmöglichkeit und konzentrierte sich auf ihren Job. Nebenbei machte sie sich mit einem Kleingewerbe selbstständig, um ihren Wunsch, am IST die Weiterbildung zur „Wellness- und Spamanagerin“ zu absolvieren, finanzieren zu können.

Stephanie WeberNach erfolgreichem Abschluss bewarb sich Stephanie Weber bei verschiedenen Sauna- und Wellnessanlagen und wählte eine Anstellung als Gästebetreuerin. „Hier habe ich mich in das Thema ‚Sauna‘ nochmal ganz neu verliebt.“ Nach einiger Zeit empfand sie ihr Aufgabenfeld jedoch als zu klein und suchte nach einer neuen Herausforderung, die sie in der Sauna-Bereichsleitung im Vabali Spa fand. „Endlich habe ich genau den Arbeitsplatz gefunden, den ich die ganze Zeit gesucht habe“, schwärmt die junge Frau. „Ich habe ein breites, nie langweilig werdendes Tätigkeitsgebiet und ich kann mein Wissen aus der Weiterbildung tatsächlich anwenden. Das gibt mir Sicherheit und ein tolles Gefühl!“

Jeder ihrer Arbeitstage sieht anders aus. Stephanie ist mal den ganzen Tag mit dem Team in der Anlage, macht Aufgüsse und sorgt für Ordnung. An einem anderen Tag sitzt sie im Büro und erarbeitet die Dienstpläne, optimiert Arbeitsabläufe, macht Bestellungen bei Lieferanten, schreibt neue Aufgusspläne und sucht nach tollen neuen Produkten für ihre Gäste. Diese bunte Mischung aus verschiedenen Aufgabenbereichen mag die IST-Absolventin besonders.

Sie fühlt sich in ihrer Position pudelwohl. Ihr Wunsch ist, den Sauna-Bereich weiter auf- und auszubauen, das dort angebotene Programm abwechslungsreich und ansprechend zu halten. „Für unsere Gäste, aber auch für mein Team und mich selbst“, erklärt Stephanie. „Die Arbeit hier macht mir großen Spaß – und so soll es auch noch lange bleiben.“

Alle Details zur Weiterbildung „Wellness- und Spamanagement“finden Sie hier.