08.11.2022

Internationale Berlin: IST unterstützt besondere Projekte

Zu Anfang des Jahres wollten wir einen Sportverein, der sich in einem sozialen Projekt engagiert, mit einer Spende finanziell unterstützen. Es gingen viele Bewerbungen ein und schnell wurde uns klar: Es kann nicht nur einen Gewinner geben.

Angesichts der Vielzahl an Bewerbungen und dabei hoch engagierten Menschen, die sich in ihren Sportvereinen für andere einsetzen, haben wir uns kurzfristig entschieden, nicht nur einem Verein finanziell unter die Arme zu greifen. Die Hauptspende erhielt der TuS Grün-Weiß 1945 Drommershausen, aber wir haben jede Menge Zweitplatzierte, von denen wir heute einen weiteren vorstellen möchten.

Viele Wurzeln – Gemeinsames Ziel

Der FC Internationale Berlin ist kein Fußballverein wie jeder andere. Der Club aus dem Berliner Süden ist – wie der Name schon erahnen lässt – bewusst international geprägt. Die Spieler und Spielerinnen haben unterschiedliche Wurzeln. Von Nicaragua über Palästina, Schottland, Kolumbien bis Deutschland, beim FC Internationale ist jeder willkommen.

Doch damit nicht genug, die Berliner sind der erste Amateurverein Deutschlands mit einer Nachhaltigkeits-Zertifizierung. Anfang des Jahres richtete der Verein einen Nachhaltigkeits-Tag aus, um seine Ziele in den Bereichen Soziales, Ökologie und Ökonomie einer breiten Öffentlichkeit vorzustellen. Dazu gehören unter anderem die Umstellung auf ökologische und faire Merchandise-Artikel, ein regionaleres und gesünderes Catering und das Ziel der Klimaneutralität.

Im Februar 2022 gewann der FC Internationale Berlin den Zukunftspreis des Berliner Sports und auch das IST honoriert das Engagement des Clubs mit 500 Euro. Wie die eingesetzt werden sollen, weiß Internationale-Mitarbeiter Anton Klischewski schon genau: „Wir werden weitere Workshops für unsere Mitglieder anbieten, um sie in den Nachhaltigkeitsthemen weiter zu sensibilisieren und auf unsere Reise mitzunehmen. Das ist gut investiertes Geld, dass wir da in externe Experten und interne Projekte stecken können. Wir freuen uns sehr. Vielen Dank, IST!“

Ausblick: Vereine, die ebenfalls soziale Power besitzen und sich für ihren Kiez, ihre Leute und ein gemeinschaftliches Miteinander einsetzen, werden auch demnächst wieder an unserer „3.000 Euro für deinen Sportverein“-Aktion teilnehmen können. Mehr in Kürze über die IST-Social-Media-Kanäle und im Dezember-Newsletter.