Entspannungstrainer Entspannungs-
trainer

Mit dem richtigen Know-how sorgen Sie als
Entspannungstrainer gezielt für Ruhe und Ausgeglichenheit!

Mit dem richtigen Know-how sorgen Sie als
Entspannungstrainer gezielt für Ruhe und Ausgeglichenheit!

Ausbildung zum Entspannungstrainer

ZertifikateAbschluss: S-Lizenz Entspannungstraining (IST)

Inklusive:

  • Kursleiter-Lizenz Progressive Muskelrelaxation
    oder
  • Kursleiter-Lizenz Autogenes Training

Staatlich zugelassener FernunterrichtDie Weiterbildung Entspannungstraining ist von der Staatlichen Zentralstelle für Fernunterricht geprüft und zugelassen (Zulassungs-Nr. 7134103).

Einführung und Ziel

Durch Entspannungstraining finden Sie Wege zu mehr Ruhe und Gelassenheit – für sich und Ihre Kunden. In der heutigen Zeit bestimmen Hektik und Stress das Leben vieler Menschen – die Suche nach ausgleichenden Ruhephasen erhält daher eine immer größere Bedeutung. Nicht nur Wellnesshotels und Gesundheitszentren stellen vermehrt Entspannungstrainer an, auch in Fitnessclubs und Vereinen kommt man dem Bedürfnis der Menschen nach Entspannung und Erholung mit entsprechenden Angeboten nach.

In dieser Ausbildung zum Entspannungstrainer erwerben Sie wichtiges Hintergrundwissen und können sich auf die Bereiche der progressiven Muskelrelaxation oder des autogenen Trainings spezialisieren. Solche Entspannungskurse können beispielsweise in Wellnesshotels und Gesundheitszentren, Fitnessclubs und Vereinen oder im Rahmen eines betrieblichen Gesundheitsmanagements angeboten werden.

Inhalte der Weiterbildung

Die staatlich zugelassene Weiterbildung zum Entspannungstrainer vermittelt Ihnen Kenntnisse zur Wirkungsweise von Entspannungsmethoden und zeigt Anwendungsfelder des Konzentrations- und Entspannungstrainings auf.

Damit sie ihr Profil als Entspannungstrainer schärfen können, haben Sie die Wahl zwischen zwei Schwerpunkten: „Autogenes Training“ und „Progressive Muskelrelaxation“. Einen davon wählen Sie vor Beginn der Weiterbildung aus und erlernen dann im Seminar den Aufbau und die Durchführung einer Kurseinheit Entspannungstraining mit dem jeweiligen Schwerpunkt. Bitte beachten Sie die verschiedenen Starttermine der beiden Schwerpunkte unter dem Menüpunkt „Beginn“.

Die Entspannungstechniken Autogenes Training und Progressive Muskelrelaxation sind von der Krankenkasse im Rahmen des § 20 SGB V verankert und werden bei entsprechender Grundqualifikation gefördert.

Ausführliche Informationen zur Entspannungstrainer-Ausbildung entnehmen Sie bitte dem Lehrplan Entspannungstraining.

Lehrplan

Die Präsenzphase wird mit dem Schwerpunkt „Autogenes Training“ und/oder „Progressive Muskelrelaxation“ angeboten. Die Präsenzphasen schließen jeweils mit einer Lizenzprüfung ab. Wählen Sie aus, ob Sie eine oder beide (Aufschlag einmalig 250,- EUR) besuchen möchten.

MonatLehreinheit
1 SH: Psychologische Grundlagen
Motivation und Emotion - Lernen und Wissenstransfer beim Menschen
2 SH: Klassische Entspannungsmethoden
Spannung und Entspannung als Lebensprinzip - Entspannungsverfahren und deren Anwendungsfelder
3 P: Autogenes Training + Lizenzprüfung


SH = Studienheft, P = Präsenzphase

Informationen zu unseren Lehrmethoden.

Vermittlungsformen

Die Inhalte der Ausbildung zum Entspannungstrainer werden Ihnen vermittelt durch 2 Studienhefte und eine Präsenzphase.

Die Studienhefte können Sie in gebundener Form zugesandt bekommen oder direkt im IST-Online-Campus herunterladen. Bei dieser "online-gestützten" Variante erhalten Sie eine monatliche Ermäßigung von 5% auf die Studiengebühr des Fernstudiums.

AppZusätzlich haben Sie mit unserer App immer und überall Zugriff auf Ihr Studium. Sie können sich in den Online-Campus einloggen, Termine und Nachrichten verwalten und sich mit unserer Quiz-Funktion auf Prüfungen vorbereiten.

Zielgruppe der Weiterbildung

Personen, die bereits im Fitness- und Gesundheitssektor tätig sind sowie Quereinsteiger und Privatpersonen, die ihr Leistungsspektrum um die Kursleiter-Lizenzen „Autogenes Training" oder „Progressive Muskelrelaxation" erweitern möchten. 

Teilnahmevoraussetzungen

  • Schulabschluss + abgeschlossene Berufsausbildung oder
  • (Fach-)Hochschulreife

Dauer & Beginn

Die Weiterbildung Entspannungstrainer dauert 3 Monate.

  • Der Schwerpunkt Progressive Muskelrelaxation startet im Dezember
  • Der Schwerpunkt Autogenes Training startet im Januar

Und auch wenn Sie mehr Zeit brauchen oder eine Pause einlegen müssen: kein Problem. Nach Ablauf der regulären Weiterbildungsdauer sichern wir Ihnen einen kostenfreien 9-monatigen Betreuungszeitraum zu, in dem Sie weiter Zugriff auf Ihren Online-Campus haben und sich mit Fragen jederzeit bei uns melden können.

Jetzt online anmelden!

Kosten

Die Studiengebühren betragen:

  • 3 monatliche Raten à 208,00 €
  • gesamt: 624,00 €

Informieren Sie sich bitte auch über die Ermäßigungs- und Finanzierungsmöglichkeiten.

Wenn Sie auch die zweite Kursleiter-Lizenz erwerben möchten, zahlen Sie zusätzlich einmalig 250,- EUR.

Spezialisierungen und Alternativen

Für Absolventen und Interessenten der Ausbildung Entspannungstrainer bieten wir weitere interessante Weiterbildungen an:

Blog Progressive Muskelrelaxation Blogbeitrag

Anspannen um zu entspannen – So funktioniert die progressive Muskelrelaxation als bewährtes Entspannungsverfahren.

Blog Autogenes Training Blogbeitrag

"Gesund durch autogenes Training" – Zu einfach gedacht? Auf keinen Fall! In unserem Blogbeitrag erfahren Sie, wie sich Autogenes Training positiv auf den Körper auswirkt.

Das sagt...
  • Christian Mörsch

    Christian Mörsch
    Dipl. Sozialpsychologe, Entspannungspädagoge und anerkannter Kursleiter für Autogenes Training ...

    Mehr lesen
    
Dozenten
Christian Mörsch Christian Mörsch Detailinfos
Dr. Robben Dr. Robben Detailinfos
Beraterteam Wellness und Gesundheit
Wir beraten Sie gern!

IST-Bildungshotline:

0800 478 0800
(deutschlandweit kostenfrei)
Mail gesundheit@ist.de Info Informationen zum Team

FAQs

Was ist Entspannungstraining?

Das Entspannungstraining ist eine effiziente Methode, um das eigene Wohlbefinden zu fördern und eine körperliche und seelische Ausgeglichenheit zu erreichen. Stress und Hektik sind insbesondere in der heutigen Zeit häufige Alltagserscheinungen, die den Wunsch nach innerer Ruhe und Entspannung begünstigen. Entspannung bedeutet einen Alltags-Ausgleich zu schaffen und der Entstehung von körperlichen und psychischen Erkrankungen vorzubeugen. Dabei können verschiedene Methoden wirksam sein. Yoga, aber auch autogenes Training und die progressive Muskelrelaxation sind bewährte Entspannungstechniken, um Körper und Geist in Einklang zu bringen.

Welchen Vorteil bietet die Ausbildung zum Entspannungstrainer?

Die Nachfrage nach alternativen Gesundheitsangeboten steigt. Der Wunsch nach einer ausgeglichenen Work-Life-Balance und Entschleunigung vom Alltag öffnet im Markt der Gesundheitsprävention neue Perspektiven. Die Ausbildung zum Entspannungstrainer vermittelt dabei wichtiges Know-how, um zukünftig in dieser Branche tätig zu sein. Im Selbststudium und im Seminar lernen Sie Entspannungstechniken und mögliche Stressoren kennen, um die eigene Ausgeglichenheit zu fördern und schließlich individuelle Methoden für Ihre Kunden entwickeln zu können. Besonderer Vorteil der Weiterbildung: Die Entspannungstechniken Autogenes Training und Progressive Muskelrelaxation sind von der Krankenkasse im Rahmen des § 20 SGB V verankert und werden bei entsprechender Grundqualifikation gefördert. Sie können sich auf eine der beiden Entspannungsmethoden während der Ausbildung spezialisieren oder gegen einen einmaligen Aufpreis von 250 Euro beide Kursleiter-Lizenzen erwerben.

Welche Inhalte werden in der Weiterbildung vermittelt?

In der Ausbildung zum Entspannungstrainer lernen Sie die klassischen Entspannungstechniken und -verfahren sowie deren Anwendungsfelder kennen. Auch psychologische Grundlagen werden vermittelt. In der Ausbildung können Sie sich auf eine der beiden Entspannungsmethoden „Progressive Muskelrelaxation“ oder „Autogenes Training“ spezialisieren. Somit sind Sie in der Lage als Entspannungstrainer individuelle Stressbewältigungsverfahren und Entspannungsübungen für Ihre Kunden – aber auch für sich selbst – zu konzipieren.

Wie läuft die Ausbildung zum Entspannungstrainer ab?

Die Ausbildung zum Entspannungstrainer dauert drei Monate. Vermittelt werden die Ausbildungsinhalte durch zwei Studienhefte und eine Präsenzphase. Die Studienhefte stehen sowohl in gedruckter Form als auch digital in Ihrem Online-Campus zur Verfügung. So können Sie jederzeit darauf zugreifen und sich flexibel neben dem Beruf weiterbilden. Im dritten Monat der Weiterbildung spezialisieren Sie sich auf eine der beiden Entspannungsmethoden „Autogenes Training“ oder „Progressive Muskelrelaxation“. Beide Spezialisierungen beinhalten eine Präsenzphase und schließen mit einer Lizenzprüfung ab.

Wo arbeitet ein Entspannungstrainer?

Entspannungstrainer sind in Wellnesshotels, Gesundheitszentren wie beispielsweise Reha-Kliniken, Fitnessclubs oder psychologischen Einrichtungen beschäftigt oder selbstständig tätig. Als freiberuflicher Coach unterstützten Entspannungstrainer ihre Klienten bei der Stressbewältigung, geben Präventionskurse oder arbeiten in Kooperation mit Psychologen, Pädagogen oder Unternehmen, um psychosomatischen Erkrankungen wie Burn-out vorzubeugen.

Welches Gehalt verdient ein Entspannungstrainer?

Die Verdienstmöglichkeiten lassen sich nicht pauschalisieren. Das Gehalt unterscheidet sich je nach Qualifikation, Berufserfahrung und Arbeitgeber. Auch der Verdienst aus einer selbstständigen Tätigkeit als Entspannungstrainer unterscheidet sich von dem Gehalt eines Angestellten.

Welche Zahlungs- und Fördermöglichkeiten gibt es?

Die Gebühren werden bei uns für gewöhnlich in monatlichen Raten bezahlt. Wer auf die Zusendung von gedruckten Studienheften verzichtet und die online-gestützte Variante vorzieht, kann 5% der Studiengebühren sparen. Die Studienhefte können Sie bequem im Online-Campus herunterladen und zeit- und ortsunabhängig bearbeiten. Auf unserer Webseite finden Sie weitere Informationen zu unseren Fördermöglichkeiten.