Geprüfter Veranstaltungs-
fachwirt (IHK)
Geprüfter Veranstaltungs-
fachwirt (IHK)

Mit dem geprüften Veranstaltungsfachwirt (IHK) erwerben sie den „Meistertitel" der Veranstaltungsbranche und qualifizieren sich für anspruchsvolle Führungsaufgaben.

Mit dem geprüften Veranstaltungsfachwirt (IHK) erwerben sie den „Meistertitel" der Veranstaltungsbranche und qualifizieren sich für anspruchsvolle Führungsaufgaben.

Weiterbildung zum Veranstaltungsfachwirt

Abschluss:
Geprüfte/r Veranstaltungsfachwirt/in (IHK)

Inklusive:

  • Prüfungsvorbereitung
  • App

Wenn Sie eine allgemeine fachliche Qualifikation anstreben, erhalten Sie mit dem erfolgreichen Abschluss des Fernlehrgangs ein IST-Zertifikat. Das IHK-Zeugnis erhalten Sie nach bestandener Prüfung von der Industrie- und Handelskammer.

Darüber hinaus haben Sie hier die Möglichkeit, in kurzer Zeit und für einen günstigen Preis zusätzlich den IST-Abschluss Eventmanagement zu erlangen.

Staatlich zugelassener Fernunterricht

 

Die Weiterbildung Geprüfte/-r Veranstaltungsfachwirt/-in ist von der Staatlichen Zentralstelle für Fernunterricht geprüft und zugelassen (Zulassungs-Nr. 579011).

 

Einführung und Ziel

Die Nachfrage nach qualifizierten Ideengebern, Machern und Managern ist in der Veranstaltungsbranche hoch. Dabei sind besonders Allrounder mit Führungsqualitäten sehr begehrt. Mit einem hohen Praxisbezug und modernen Lehrmethoden bereiten wir Sie gezielt auf die Prüfungen zum „IHK-Fachwirt“ und eine Managementposition in der Veranstaltungsbranche vor.

Die theoretischen Inhalte können Sie sich berufsbegleitend und flexibel aneignen. Namhafte Dozenten aus der Branche vermitteln Ihnen praxisnahes Fachwissen, geben Tipps und stehen Ihnen in Seminaren beratend zur Seite. Mit dem Abschluss zum geprüften Veranstaltungsfachwirt (IHK) erweitern Sie Ihre Planungskompetenz und gewinnen wichtige Kenntnisse für das professionelle Management und die betriebswirtschaftliche Steuerung von Events. Damit bereitet diese Ausbildung Veranstaltungskaufläute, Eventmanager und Veranstaltungstechniker ideal darauf vor, eine verantwortliche Position im Veranstaltungsmanagement zu übernehmen.

Inhalte der Weiterbildung

Durch die Kombination aus betriebswirtschaftlichen und eventspezifischen Studieninhalten bereiten wir Sie gezielt auf eine Führungsposition als Veranstaltungsfachwirt vor. Sie lernen, wie Sie Märkte analysieren und Marktchancen definieren und erwerben Fachkenntnisse in Projekt-, Qualitäts- und Personalmanagement. Kunden- und Sponsorenakquisition, die Zusammenarbeit mit Eventgewerken und Veranstaltungsgastronomie werden ebenfalls thematisiert.

Um Sie bestmöglich auf die Prüfung zum geprüften Veranstaltungsfachwirt vorzubereiten, orientieren sich die Inhalte eng an dem Rahmenlehrplan der Industrie- und Handelskammer, baut auf den Inhalten des Veranstaltungskaufmann auf und wird stets durch aktuelle Themen ergänzt. Auch der zeitliche Ablauf ist auf die Prüfungstermine der IHK abgestimmt. 

Neben dem Titel als „IHK-Fachwirt“ können Sie zusätzlich ohne viel Aufwand das IST-Diplom „Eventmanagement“ erwerben – indem Sie ein Eventkonzept erstellen und präsentieren.

Ausführliche Inhalte entnehmen Sie bitte dem Lehrplan Geprüfter Veranstaltungsfachwirt (IHK).

Lehrplan

Diese Weiterbildung zum Veranstaltungsfachwirt ist modular aufgebaut und dauert in der Regel 18 Monate. Die tatsächliche Dauer bestimmen Sie durch Ihre Lerngeschwindigkeit und die Wahl Ihrer Seminartermine. Nach Ende der Regelstudienzeit können Sie weitere 9 Monate kostenfrei alle Leistungen Ihrer Weiterbildung in Anspruch nehmen. Einen Idealverlauf der Weiterbildung sowie eine Übersicht, wann welche Studienmaterialien zur Verfügung gestellt werden, finden Sie hier.

Wirtschaftsbezogene Qualifikation

Volkswirtschaftslehre

Grundbegriffe der Volkswirtschaftslehre - volkswirtschaftliches Rechnungswesen - Konjunktur und Wirtschaftspolitik

Arbeitsmethodik

Zeitmanagement - Protokoll- und Berichtstechniken - Problemanalyse und Entscheidungsfindung - Kommunikationstechniken - Verhandlungs- und Verkaufstechniken

Betriebswirtschaftslehre

Grundbegriffe und Abgrenzung der Betriebswirtschaftslehre - betriebliche Funktionen - Risikomanagement

Fallstudie 1 - Volks- und Betriebswirtschaftslehre

Anwendungsbezogene Fallstudien zu ausgesuchten Themengebieten aus dem Bereich der Volks- und Betriebswirtschaftslehre

Rechnungswesen

Buchführung - Kosten- und Leistungsrechnung - Controlling - Steuern

Fallstudie 2 - Rechnungswesen

Anwendungsbezogene Fallstudien zu ausgesuchten Themengebieten aus dem Bereich Rechnungswesen

Recht und Steuern I + II

rechtliche Zusammenhänge - Schuldrecht - Sachrecht - Handelsgesetzbuch - Arbeitsrecht - Grundlagen und Grundbegriffe, Einkommenssteuer - Körperschaftssteuer - Umsatzsteuer - Gewerbesteuer - Bewertungsgesetz

Fallstudie 3 - Recht und Steuern

Anwendungsbezogene Fallstudien zu ausgesuchten Themengebieten aus dem Bereich Recht und Steuern

Unternehmensführung

Aufgaben der Unternehmensführung - Phasen des Managementprozesses: von der Zielbildung zur Kontrolle - Aufbau und Organisation eines Unternehmens

Fallstudie 4 - Unternehmensführung

Anwendungsbezogene Fallstudien zu ausgesuchten Themengebieten aus dem Bereich der Unternehmensführung

Tipps und Tools zur Prüfungsvorbereitung

Vorbereitung IHK Prüfung 1. Teil

Wiederholung der einzelnen Qualifikationsbereiche und Anwendung auf Situationen aus der beruflichen Praxis

Handlungsfelder im Veranstaltungsbereich

Veranstaltungsorganisation

Grundlagen - rechtliche Aspekte - Eventmanagement: Planung, Vorbereitung und Durchführung eines Events - Ergebniskontrolle und Nachbereitung

Budgetplanung

Budgetplanung im gesamtwirtschaftlichen Zusammenhang - Grundlagen der Kosten- und Leistungsrechnung und Eventbudgetierung - Kalkulation und Kosten von Marketing-, Sport- und Non-Profit-Events - Controlling und Steuerung

Analysieren von Märkten und Definieren von Marktchancen

Beobachten, Analyse und Segmentieren von Märkten - Entwickeln von Marketingstrategien - Marktforschung - Zielerreichung

Tagungs-, Kongress- und Messewesen in Deutschland

Grundlagen: Zahlen und Fakten, Träger und Akteur - Messekalkulation - Personaleinsatz - Planung und Organisation von Kongressen - Tagungen und Messen

Eventmarketing

Marketing-Management - Marketing-Planung - Erlebnis-Marketing

Kundenorientierung in der Veranstaltungsbranche

Der König Kunde - Informationen zur Konzepterstellung - Ziele, Zielformulierung & Zielgruppe -  Kommunikationstheoretische Grundlagen - Interaktion & Partizipation - Zufriedenheit & Qualität - Steuerrelevante Begriffe

Kreative und schlagkräftige Events entwickeln

Briefing und Re-Briefing - Creative Producing mit Struktur: Kreativitätstechniken, Ideenentwicklung im Team, Ideenskizze - Dramaturgie und Inzenierung - Konzeption

Gewerke im Eventmanagement und Eventlogistik

Event-Technik - Event-Catering - Briefen von Künstlern, Akteuren, Dienstleistern u.a. - Logisitik - Location und Infrastruktur - Regie- und Kommandoline

Erfolgreiche Kundenveranstaltungen

Beschwerdemanagement - Präsentationstraining

Akquisition von Kunden sowie kundenorientierte Vermarktung von Veranstaltungen

Analyse von Kundenprofilen und Vertriebswegen - Aufbau eines Marketingcontrollings - Einsatz eines Kundenbeziehungsmanagements

Eventcontrolling

Effizienzkontrolle - Messinstrumente - Ergebnisdokumentation und -interpretation

Personalführung und Controlling

Gesellschaftliche Entwicklungen - Führung als übergreifendes Konzept -Wissensmanagement - Anforderungen und Herausforderungen an eine Führungskraft - Balanced Scorecard

Personalführung und Kommunikation + Vorbereitung IHK-Prüfung 2. Teil

Kritikgespräche - Motivationsgespräche - Beurteilungsgespräche - inhaltliche Vorbereitung auf den 2. Teil der IHK-Prüfung

Management im Veranstaltungsbereich

Event- und Medienmanagement

Veranstaltungsmanagement - Incentives - Grundlagen des Medienmanagements - Krisen-PR

Projektmanagement

Projektvorbereitung, -planung und -durchführung - Projektcontrolling - Akteure im Projekt

Personalmanagement

erfolgreiche Personalführung - Instrumente - Personalverwaltung und -controlling - Entgeltpolitik

Teammanagement

Einsatz von Teams - Teambuilding - Teamcoaching - Mit- und Gegenspieler

Qualitäts- und Kundenmanagement

Prozess des Qualitätsmanagements - Instrumente und Techniken des Qualitätsmanagements

Veranstaltungsgastronomie

Besonderheiten der Veranstaltungsgastronomie

typische Erscheinungsformen - grundlegende Prozesse - Besonderheiten verschiedener Anlässe - Non-Food-Catering

Legende: Lehrheft Präsenzphase Online-Vorlesung

Informationen zu unseren Lehrmethoden.

Seminartermine

TerminOrt
Vorbereitung IHK Prüfung 1. Teil
 22.08.2018-26.08.2018IST-Studieninstitut - Schwanenhöfe - Erkrather Str. 220 a-c, 40233 Düsseldorf
 12.09.2018-16.09.2018IST-Studieninstitut - Schwanenhöfe - Erkrather Str. 220 a-c, 40233 Düsseldorf
Gewerke im Eventmanagement und Eventlogistik
 22.09.2018-23.09.2018IST-Studieninstitut - Schwanenhöfe - Erkrather Str. 220 a-c, 40233 Düsseldorf
Erfolgreiche Kundenveranstaltungen
 13.10.2018-14.10.2018IST-Studieninstitut - Schwanenhöfe - Erkrather Str. 220 a-c, 40233 Düsseldorf
Personalführung und Kommunikation + Vorbereitung IHK-Prüfung 2. Teil
 16.08.2018-19.08.2018IST-Studieninstitut - Schwanenhöfe - Erkrather Str. 220 a-c, 40233 Düsseldorf

In Kooperation mit der Deutschen Bahn bieten wir Ihnen attraktive Sonderkonditionen für die An- und Abreise zu Seminaren und Prüfungen.

Vermittlungsformen

Die Inhalte der Weiterbildung Geprüfter Veranstaltungsfachwirt (IHK) werden Ihnen vermittelt durch 22 Studienhefte, 5 Präsenzphasen und 4 Fallstudien sowie ergänzende Online-Vorlesungen.

Die Studienhefte können Sie per Post zugesandt bekommen oder direkt im IST-Online-Campus herunterladen. Bei dieser "online-gestützten" Variante erhalten Sie eine monatliche Ermäßigung von 5% auf die Studiengebühr.

Bei den Präsenzphasen dieser Weiterbildung stehen Ihnen verschiedene Seminartermine zur Wahl. Im Online-Campus können Sie sich bequem für den jeweils für Sie optimal passenden Termin anmelden.

AppZusätzlich haben Sie mit unserer App immer und überall Zugriff auf Ihr Studium. Sie können sich in den Online-Campus einloggen, Termine und Nachrichten verwalten und sich mit unserer Quiz-Funktion auf Prüfungen vorbereiten.

Zielgruppe der Weiterbildung

  • Veranstaltungskaufleute
  • Mitarbeiter aus der Veranstaltungs- und Hotelbranche
  • Mitarbeiter, die in Unternehmen Veranstaltungen betreuen
  • Veranstaltungstechniker

Teilnahmevoraussetzungen

  • Schulabschluss + abgeschlossene Berufsausbildung oder
  • (Fach-) Hochschulreife

 

Es gelten die Zulassungsvoraussetzungen der IHK:

(1) Zulassungsvoraussetzungen zu Teil 1 Wirtschaftsbezogene Qualifikationen":

a) eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung im anerkannten Ausbildungsberuf Veranstaltungskaufmann/Veranstaltungskauffrau
oder b) eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem anerkannten kaufmännischen oder verwaltenden Ausbildungsberuf und danach eine mindestens einjährige Berufspraxis (12 Monate)
oder c) eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem sonstigen anerkannten Ausbildungsberuf und danach eine mindestens zweijährige Berufspraxis (24 Monate)
oder d) eine mindestens vierjährige Berufspraxis (48 Monate)

(2) Zulassungsvoraussetzungen zu Teil 2 "Handlungsspezifische Qualifikationen":

Teil 1 muss abgelegt sein und folgende Berufspraxiszeiten müssen erbracht sein:

a) eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung im anerkannten Ausbildungsberuf Veranstaltungskaufmann/-frau (IHK) und danach jeweils mindestens ein Jahr Berufspraxis (12 Monate)
oder b) eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem anerkannten kaufmännischen oder verwaltenden Ausbildungsberuf und danach eine mindestens zweijährige Berufspraxis (24 Monate)
oder c) eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem sonstigen anerkannten Ausbildungsberuf und danach eine mindestens dreijährige Berufspraxis (36 Monate)
oder d) eine mindestens fünfjährige Berufspraxis (60 Monate)

Die Berufspraxis muss inhaltlich wesentliche Bezüge zu den genannten Aufgaben eines/eines Geprüften Veranstaltungsfachwirtes/-wirtin (IHK) gemäß § 1 Absatz 2 der Rechtsverordnung haben.

Bitte beachten Sie: Die Zulassungsvoraussetzungen müssen erst zum Zeitpunkt der IHK-Prüfung erfüllt sein. Sie können also evtl. fehlende Praxis auch parallel zur IST-Weiterbildung erwerben.
Sämtliche Berufspraxis muss wesentliche Bezüge zu kaufmännischen Tätigkeiten mit Branchenbezug aufweisen. 

Dauer & Beginn

Die Weiterbildung Geprüfter Veranstaltungsfachwirt (IHK) dauert 18 Monate und startet im Februar und August.

Und auch wenn Sie mehr Zeit brauchen oder eine Pause einlegen müssen: kein Problem. Nach Ablauf der regulären Weiterbildungsdauer sichern wir Ihnen einen kostenfreien 9-monatigen Betreuungszeitraum zu, in dem Sie weiter Zugriff auf Ihren Online-Campus haben und sich mit Fragen jederzeit bei uns melden können.

Kosten

Die Studiengebühren betragen:

  • 18 monatliche Raten à 198,00 €
  • gesamt: 3.564,00 €

Informieren Sie sich bitte auch über die Ermäßigungs- und Finanzierungsmöglichkeiten.

Die IHK berechnet zudem Prüfungskosten, die von Ihnen direkt an die IHK zu zahlen sind.

* Doppelabschluss Eventmanagement

Wir bieten diese Weiterbildung mit der Option eines Doppelabschlusses an. Sie können nach 18 Monaten zusätzlich das IST-Diplom Eventmanagement erwerben.

So funktioniert es:

  • Wenn Sie sich für den Doppelabschluss entscheiden, erhalten Sie alle schriftlichen Studienmaterialien der Weiterbildung Eventmanagement zum Download im Online-Campus und können die Präsenzphasen besuchen. Allerdings erst ab dem 10. Studienmonat Ihrer Weiterbildung Geprüfter Veranstaltungsfachwirt (IHK).
  • Für den zusätzlichen Abschluss legen Sie eine mündliche sowie schriftliche Abschlussprüfung ab.
  • Ausführliche Inhalte entnehmen Sie bitte dem Lehrplan Eventmanagement.
  • Der Doppelabschluss Eventmanagement kostet 300,- Euro.

Bitte melden Sie sich für das Aufbaumodul Eventmanagement per Online-Anmeldung an. Um den Doppelanschluss dort angezeigt zu bekommen müssen Sie sich mit Ihren Zugangsdaten einloggen.

Alternativen & Spezialisierungen

Sie sind sich unsicher, ob die Weiterbildung geprüfter Veranstaltungsfachwirt (HK) das richtige für Sie ist?
Auf der Seite "Eventmanagement Studium" bieten wir Ihnen einen Vergleich unserer Angebote. Dort finden Sie unter anderem folgende Bildungsangebote: Veranstaltungsbetriebswirt (FH), Eventmanagement (IST/IHK) oder Bachelor Kommunikation & Eventmanagement.

Selbstverständlich beraten wir Sie auch gerne persönlich, um die geeignete Qualifikation für Sie zu finden. Rufen Sie uns einfach unter der kostenfreien Bildungshotline 0800 478 0800 an.

Für Absolventen des Fernstudiums Geprüfter Veranstaltungsfachwirt (IHK) bieten wir weitere Spezialisierungen und Aufbaumodule an:

Kursvergleich Kursvergleich "Eventmanagement Studium"

Sie sind sich unsicher, welches unserer Bildungsangebote das richtige für Sie ist? Auf der Seite "Eventmanagement Studium" bieten wir Ihnen einen Vergleich.

Das sagt...
  • Hilmar Guckert

    Hilmar Guckert
    Geschäftsführer der Düsseldorf Congress Sport & Event GmbH:

    Mehr lesen
    
Dozenten
Harald Kobus Harald Kobus Detailinfos
Günter Müller Günter Müller Detailinfos
Gabriela  Dannenberg Gabriela Dannenberg Detailinfos
Rudolf Sommer Rudolf Sommer Detailinfos
Niels  Reuschel Niels Reuschel Detailinfos
Beraterteam Sport Kommunikation
Wir beraten Sie gern!

IST-Bildungshotline:

0800 478 0800
(deutschlandweit kostenfrei)
Mail kommunikation@ist.de Info Informationen zum Team

FAQs

Wie erlange ich den Titel „Geprüfter Veranstaltungsfachwirt (IHK)“?

Um den Titel „Geprüfter Veranstaltungsfachwirt (IHK)“ zu erlangen, müssen die Prüfungen „Wirtschaftsspezifische Qualifikation“ und „Handlungsspezifische Qualifikation“ erfolgreich vor der Industrie- und Handelskammer (IHK) abgelegt werden. Der öffentlich-rechtliche Abschluss ist nach DQR (Deutscher Qualifikationsrahmen) mit einem Meistertitel oder einem Bachelorabschluss gleichzusetzen und wird daher auch als „Meistertitel der Veranstaltungsbranche“ bezeichnet. Auf die beiden Prüfungen werden die Teilnehmer in dieser Weiterbildung intensiv vorbereitet.

Ist die Weiterbildung für mich als Veranstaltungskauffrau / Veranstaltungskaufmann geeignet?

Die Ausbildung zum Veranstaltungsfachwirt eignet sich besonders für Veranstaltungskaufmänner und Veranstaltungskauffrauen, die sich zusätzliches kaufmännisches und managementspezifisches Fachwissen für die Veranstaltungsbranche aneignen und damit leitende Aufgaben übernehmen möchten. Als Veranstaltungskaufmann / Veranstaltungskauffrau erfüllen Sie mit einem Jahr Berufserfahrung die Zulassungsvoraussetzungen der IHK und können die Ausbildung beginnen.

Für wen ist die Ausbildung zum Veranstaltungsfachwirt noch geeignet?

Auch für Veranstaltungstechniker und Mitarbeiter aus Hotels und Unternehmen, die über eine abgeschlossene Ausbildung und Berufserfahrung im Veranstaltungsbereich verfügen, ist der Veranstaltungsfachwirt eine passende Weiterbildung. Im Vergleich zu Absolventen der Ausbildung zum Veranstaltungskaufmann müssen aber mindestens zwei Jahre Berufserfahrung nachgewiesen werden. Wer weder über Berufserfahrung noch eine Ausbildung in die Branche verfügt, findet mit dem Bachelor-Studiengang Kommunikation & Eventmanagement oder der Weiterbildung Eventmanagement eine passende Qualifizierungsmöglichkeit.

Welche Fähigkeiten werden im Veranstaltungsmanagement benötigt?

So vielfältig wie die Veranstaltungsbranche ist, so vielfältig sind auch die Anforderungen an ihre Akteure. Bei der Organisation von Konzerten, Business-Events oder Messen sind Stressresistenz und Improvisationstalent sehr hilfreich. Letztendlich funktioniert eine Veranstaltung aber immer nur so gut, wie sie konzipiert und geplant wurde. Veranstaltungsmanager sollten daher mit der Konzeption, Strategieentwicklung und Vermarktung vertraut sein und Projekt- und Personalmanagement beherrschen. Denn erfolgreich ist eine Veranstaltung erst dann, wenn der Auftraggeber zufrieden ist. Das notwendige Fachwissen können Sie sich in dieser Weiterbildung aneignen.

Was ist ein übliches Veranstaltungsfachwirt-Gehalt?

Diese Frage ist schwierig zu beantworten, da auf üblichen Gehaltsvergleichsplattformen nicht zwischen Eventmanagern und Veranstaltungsfachwirten differenziert wird. Mit einem Abschluss als „geprüfter Veranstaltungsfachwirt (IHK)“ erwerben Sie einen „Meistertitel“ und qualifizieren sich für eine Tätigkeit im leitenden Management. Damit haben Sie einen direkten Einfluss auf den finanziellen Erfolg im Veranstaltungsmanagement und damit auch eine gute Position bei Gehaltsverhandlungen.

Wie läuft die Prüfungsvorbereitung zum IHK-Veranstaltungsfachwirt ab?

Die Inhalte des Fernstudiums zum Veranstaltungsfachwirt orientieren sich am Rahmenlehrplan der Industrie- und Handelskammer (IHK) und bereiten dadurch optimal auf die Prüfungen vor. Die Teilnehmer werden im ersten Teil der Weiterbildung mit betriebs- und wirtschaftswissenschaftlichen Fächern intensiv auf die Prüfung „Wirtschaftsspezifische Qualifikation“ vorbereitet. Nach bestandener Prüfung werden die Teilnehmer im zweiten Teil dann auf die Prüfung „Handlungsspezifische Qualifikation“ vorbereitet, in der es um veranstaltungsspezifische Themen geht. Durch diesen Ablauf können sich die Teilnehmer voll und ganz auf die einzelnen Prüfungen konzentrieren. Vor den Prüfungen bieten wir zudem Präsenztage an, in denen wir die Teilnehmer gezielt vorbereiten.

Wie erlange ich den zusätzlichen Abschluss „Eventmanagement (IST)“?

Da sich die Inhalte der Weiterbildung Eventmanagement und des Veranstaltungsfachwirts teilweise überschneiden, haben Sie die Möglichkeit durch eine zusätzliche Prüfung einen weiteren Abschluss zu erlangen. Hierzu müssen Sie neben den Prüfungen vor der IHK ein konkretes Eventkonzept erstellen und präsentieren. Insbesondere für Mitarbeiter, die ohnehin in der Planung und Konzeption von Veranstaltungen tätig sind, ist dies eine gute Möglichkeit, ihre Kompetenz mit einem weiteren Abschluss zu dokumentieren. 

Welche Fördermöglichkeiten kann ich in Anspruch nehmen?

Die Studiengebühren werden bei uns in monatlichen Raten bezahlt. Wer auf die Zusendung von gedruckten Studienheften verzichtet und ausschließlich digital auf die Lehrmaterialien zugreift, kann 5% der Studiengebühren sparen. Wer die komplette Gebühr im Voraus bezahlt, kann 3% Skonto abziehen. Die Weiterbildung „Geprüfter Veranstaltungsfachwirt (IHK)“ ist nach AZAV (Akkreditierungs- und Zulassungsverordnung Arbeitsförderung) zugelassen, so dass wir zur Annahme eines Bildungsgutscheines berechtigt sind. Auf unserer Webseite finden Sie weitere Informationen zu diesem Thema und unseren Fördermöglichkeiten.